Habt ihr Lust auf ein neues Physik-Puzzle von einem deutschen Indie-Entwickler? Dann schaut euch das neu im AppStore erschienene Tales of the Tiny Planet – Physics Puzzle Venture -l26090- an.

Die Universal-App f├╝r iPhone und iPad stammt von Zeichenkraftwerk und Pixelsplit und kostet als Premium-Download 2,29ÔéČ. F├╝r euer Geld bekommt ihr insgesamt 60 Level Physik-Puzzle-Spa├č, der in 5 verschiedene Welten unterteilt ist. In diesen gilt es jeweils einen kleinen Planeten zum Ausgangsportal zu bringen – doch das ist gar nicht so einfach.
-gki26090-
Der Schwerkraft folgend rollt der runde Planet durch die kleinen und nur bildschirmgro├čen Level. In diesen sind kleine Labyrinthe aufgebaut, die es zu ├╝berwinden gilt, um das finale Portal zu erreichen – und das so schnell wie m├Âglich…

Schnell zum Ziel

Zum Gl├╝ck gibt es aber allerhand Gameplay-Mechaniken, die farblich hervorgehoben sind. Ber├╝hrt ihr das Display, bewegt ihr sie alle zur gleichen Zeit. Auf diese Weise stupst, katapultiert oder rollt ihr den Ball durch die Level, immer das Ziel im Blick und hoffentlich schon bald zum Greifen nah. Immer wieder kommen neue Mechaniken ins Spiel, die es geschickt auszunutzen gilt.
-a-
Je schneller ihr das Portal erreicht, umso mehr der maximal 3 Sterne gewinnt ihr als Levelauszeichnung. Wollt ihr die maximale Sternenmenge erzielen, m├╝sst ihr schon eine ideale Leistung mit dem perfekten Timing an den Tag legen. Seid ihr hingegen zu langsam, angezeigt durch eine Sternenstaubleiste am oberen Bildschirmrand, explodiert der Planet und ihr m├╝sst das Level in diesem unterhaltsamen und liebevoll gestalteten iOS-Physik-Puzzle namens Tales of the Tiny Planet – Physics Puzzle Venture -l26090- komplett neu beginnen.

Tales of the Tiny Planet iOS Trailer