Fans kleiner Highscore-Spiele im minimalistischen Stil bietet sich seit gestern mit Don’t let the dot die -l16046- von CCLM Games ein weiteres Angebot. Die Universal-App kann werbefinanziert kostenlos aus dem AppStore geladen werden. Der Werbebanner lässt sich, wen er stört, fĂĽr 1,99€ deaktivieren.

Aufgabe im Spiel ist es eigentlich nur, aufs Display zu tappen – aber im richtigem Moment bitteschön. Mittig seht ihr einen Punkt, den es mit guten Reaktionen und voller Konzentration am Leben zu erhalten gilt. Von ihm aus bauen sich regelmäßig Wellen auf, die per Tap gestoppt und fixiert werden können.
Don't let the dot die iPhone iPadDon't let the dot die iOS
Dies sollte bei der ersten Welle möglichst weit außen passieren, denn sie markiert quasi die Spielfläche für die Runde. Jede weitere folgende Welle geht immer nur bis zur Umrandung der letzten Welle, um dann wieder kleiner zu werden. Ihr solltet also möglichst schnell reagieren, um keinen kostbaren Platz zu verschenken. Perfekt ist es, wenn ihr den neuen Kreis quasi deckungsgleich mit dem vorherigen setzt.

Je mehr Kreise ihr so aufs Display bekommt, bevor diese den Mittelpunkt wieder erreicht haben und ihn so zum Platzen bringen (= Spielende), desto höher fällt euer Score aus. Legt ihr einen guten Durchgang hin, sieht das Spielfeld am Ende aus wie eine Baumscheibe mit sehr vielen, sehr nah beieinanderliegenden Jahresringen. Für ein paar Durchgänge ein ganz spaßiger Zeitvertreib.