Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
UniversalTechnik, Gadgets & GerüchteVeröffentlicht am 02.06.14 um 21:09h | 0 Kommentare

WWDC-Keynote zusammengefasst: iOS 8, OS X Yosemite, Swift, Metal und mehr

Vor wenigen Minuten ist die heutige Keynote zur Eröffnung der WWDC 2014 zu Ende gegangen. Wie versprochen wollen wir nun alle Neuigkeiten kompakt zusammenfassen.

Wie immer begann die Keynote mit einem Spot, in der Leute erzählt haben, ohne welche großartigen Apps sie nicht leben könnten. Danach hat Tim Cook natürlich unter großem Applaus die Bühne betreten und die 25. WWDC-Entwicklerkonferenz eröffnet. Richtig los ging es dann mit den Macs. Apple hat OS X 10.10 namens Yosemite vorgestellt, die neueste Version des Mac-Betriebssystem. Es kommt wie erwartet im neuen, flachen Look her, der stark an iOS 7 erinnert – neue Icons, neue Ansichten, neue Toolbar – alles neu und minimalistisch.

Und natürlich mit diversen neuen Funktionen. Wie z.B. iCloud Drive zum Synchronisieren von Dokumenten zwischen iOS, OS X und Windows. In Zusammenarbeit mit MailDrop können nun auch Anhänge von bis zu 5 Gigabyte verschickt werden. Safari bietet natürlich auch diverse neue Funktionen und Features. Zudem können nun SMS auf dem Mac gelesen werden und Anrufe angenommen werden – wenn das iPhone im selben Netzwerk ist…

Nächstes Thema war iOS. Mittlerweile hat Apple mehr als 500 Millionen iPhones und 200 Millionen iPads verkauft. Im vergangenen Jahr sind mehr als 130 Millionenneue Nutzer hinzugekommen, viele davon sind von Android gewechselt. iOS 7 ist mittlerweile auf 89% der Geräte installiert und kommt bei 97% der Nutzer gut an…

ios8Dann kam es wie erwartet – iOS 8 wurde vorgestellt. iOS 8 macht die Kommunikation dank diverser neuer Features schneller. Zum Beispiel kann direkt geantwortet werden, die häufigsten Kontakte können per Doppelklick auf den Home-Button aufgerufen werden, uvm. Auch der Safari-Browser hat einige neue Funktionen (z.B. Termine direkt in den Kalender eintragen), das neue TabView für Safari kommt auch aufs iPad, die Suche wurde erweitert…

sprachnachrichtenDank dem neuen QuickType können Nachrichten und Co nun schneller getippt werden, denn iOS 8 macht Vorschläge für das nächste Wort – und lernt dabei anhand des eigenen Stils. Auch iMessage bekommt ein paar neue Funktionen, die Kommunikation schneller und einfacher mache – zum Beispiel durch Tap to Talk. Hier könnt ihr einfach Nachrichten per Mikrofon aufnehmen und verschicken. Sprachnachrichten können einfach abgehört werden, indem das iPhone ans Ohr gehalten wird. Auch geantwortet kann wie beim Telefonieren schnell und einfach. Zudem unterstützt iOS natürlich das neue iCloud Drive, um Daten von Mac und Co zu übertragen.

Auch das Thema Sicherheit wird weiter vorangetrieben. Und die erwartete Health-App wurde vorgestellt. Das Healthkit ist ein zentraler Ort, an dem Gesundheits- und Fitness-Daten gesammelt und präsentiert werden. Family Sharing erleichtert das Teilen von Kalendern, Fotos und vieles mehr – mit der Familie und Freunden. Es kann nun auch auf Einkäufe der Familienmitglieder zugegriffen werden – von bis zu sechs Mitglieder, die die gleiche Kreditkarte verwenden. Fotos sind dank Foto-iCloud nun auf allen Geräten verfügbar – mit neuer Suchfunktion. Zudem können sie dank neuer „Smart Editing“-Funktion schnell und einfach mit Filtern verändert werden – und übertragen sich automatisch auf allen Geräten. 5 Gigabyte iCloud-Speicher sind kostenlos, 20 Gigabyte soll es für 0,99$ pro Monat geben. Auch die Spracherkennung Siri hat ein paar neue Funktionen erhalten, z.B. neue Sprachen, iTunes-Kauf-Funktion und mehr.

Auch der AppStore bekommt neue Funktionalitäten. So wird es aktuelle Suchen („Trending Searchces“), relevante Vorschläge und neue Auszieichnungen als „Editor’s Choice“ geben. Zudem können Entwickler nun auch Bundles für Apps anbieten, also mehrere Apps zu einem Preis verkaufen, Videos einfügen und vor Release via TestFlight User zum Beta-Test bitten. Widgets von Drittanbietern können und auch im Notification Center abgelegt werden und erlauben so z.B. schnelleren Zugriff und mehr Funktionalität. Auch eigene Tastaturen sind unter iOS 8 nun installierbar. Interessant ist auch das neue HomeKit. Nun können viele Funktionalitäten rund ums Haus (z.B. Überwachungskameras, Garagentor etc.) vom iPhone gesteuert werden.

metal-ios8Für uns Gamer definitiv spannend ist das neu vorgestellte „Metal“. Dies verbessert die Leistung von Spielen unddie Möglichkeiten in Sachen Grafik dramatisch, wie Tim Sweeny von Epic Games in einer grandiosen Demo live auf der Bühne gezeigt hat. Wer die Demo anschauen möchte, kann „Zen Garden“ bald kostenlos aus dem AppStore laden und auf seinem iPad ausprobieren.

Dazu wurden noch viele weitere Tools und eine neue Programmiersprache „Swift“ für Entwickler vorgestellt, die uns in naher Zukunft viele neue Apps bescheren dürfte. iOS 8 mit allen neuen Funktionen ist für Entwickler ab jetzt als Beta verfügbar – und ab Herbst für alle (ab iPhone 4S, iPad 2 & iPod touch 5. Gen)!

Das waren die wichtigsten Neuerungen der Keynote – wie fast erwartet keine Hardware… Es gab noch viele weitere (Software-)Neuerungen, die aber den Rahmen dieses Artikels sprengen würden. Wer sich alles noch einmal in Ruhe zu Gemüt führen möchte, dürfte einen Mitschnitt der Keynote in Kürze online finden.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Wir verwenden diese zum Ausliefern von Werbeanzeigen und zur Verbesserung unseres Services. Mehr Infos | Einverstanden