Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
SpecialVeröffentlicht am 22.12.20 um 15:18h | 0 Kommentare

Top 3 Hacks für digitales Marketing

Das digitale Marketing hält unendlich viele Möglichkeiten für Unternehmen und Unternehmer bereit. Doch manchmal reicht es nicht aus, von einer Marketing-Option Gebrauch zu machen, da der Start nicht immer erfolgreich über die Bühne gehen will. Aus diesem Grund müssen einige Start-Ups in die Trickkiste greifen, um das Geschäft ins Rollen zu bringen. Gerade was das digitale Marketing angeht, kann getrickst werden, indem man zum Beispiel von kostenpflichtigen Push-Angeboten Gebrauch macht oder kostenlosen Inhalt wie gratis Slot Spiele anbietet, die Kunden anlocken. Natürlich ist es wichtig, dass sich alles im legalen Rahmen bewegt. Marketing-Hacks sollen lediglich dazu dienen, die Sichtbarkeit einer neuen Vermarktung schneller zu erhöhen.

Wir haben einige Tipps zusammengefasst, die beim digitalen Marketing zu schnellem Erfolg führen können. Erfahren Sie mehr!

Suchmaschinenfreundliche Website

Bevor Sie sich als Unternehmen in den Bereich des digitalen Marketings stürzen und nach guten Lösungen suchen können, ist es erst einmal wichtig zu prüfen, ob die eigene Website überhaupt suchmaschinenfreundlich ist. Es muss eine ganze Reihe technischer Faktoren abgedeckt sein, damit Ihre Website überhaupt in Suchmaschinenergebnissen erscheint. Unter anderem müssen für die Webseite relevante Titel, Meta-Beschreibungen und Überschriften vorhanden und die Verbindung sicher sein. Nur dann werden Sie in den Algorithmus von Suchmaschinen aufgenommen.

Sind die technischen Gegebenheiten sichergestellt, kann es dann an die detaillierte Optimierung der Website und an die digitale Vermarktung gehen. Bevor Sie jedoch unüberlegt einen Marketing-Hack wählen, sollten Sie sich im Klaren darüber sein, welche Zielgruppen Sie eigentlich ansprechen und welche Art von Marketing bei diesen am besten ankommt.

Diese 3 Strategien führen zu schneller Bekanntheit und Erfolg

Haben Sie es mit dem einfachen Weg des digitalen Marketings bereits versucht, aber nicht die Ziele erreicht, die Sie sich als Unternehmen gesetzt haben? Aller Anfang ist bekanntlich schwer, weshalb es nicht verwerflich ist, nach Lösungen zu suchen, die dem Marktanlauf unter die Arme greifen und für schnellere Verkaufszahlen sorgen. Folgend stellen wir Ihnen drei Lösungen vor, auf die viele Unternehmer heutzutage zurückgreifen.

Werbung belohnen

Fakt ist, dass sich alle Konsumenten über Belohnungen und Prämien freuen, weshalb ein Belohnungsprogramm, wie zum Beispiel eine Empfehlungskampagne oder die Zusammenarbeit mit Repräsentanten eine lukrative Marketing-Option ist. Viele Shops gehen diesen Weg, indem sie Kunden einen Gutschein oder Rabattcode anbieten, wenn diese die Website weiterempfehlen und jemand anderen dazu bringen, dort einen Kauf abzuschließen. Dies ist ein vollkommen legitimer Marketing-Hack, der zu einer Win-Win-Situation führt.

Gerade auf sozialen Netzwerken werden zusätzlich gerne Kooperationen mit sogenannten Influencern eingegangen. Häufig werden Marken-Repräsentanten geworben, die Gutscheincodes für das Unternehmen erhalten und als Gegenleistung dafür Werbung für diese machen. Unternehmen profitieren dadurch von der Reichweite der Influencer.

Eine dritte Möglichkeit stellen Gewinnspiele da, die ebenfalls für viel Aufmerksamkeit sorgen. Auch diese werden gerne auf sozialen Netzwerken durchgeführt, da hier die Werbung für das eigene Unternehmen am besten verbreitet werden kann. Für die Teilnahme an Gewinnspielen müssen zum Beispiel Beiträge geteilt oder Freunde und Bekannte auf die Seite aufmerksam gemacht werden. Gewinnspiele sind also Aktionen, die sich in Hinsicht auf digitales Marketing wirklich auszahlen können.

Kunden einstellen

Kunden einstellen klingt zunächst nicht gerade nach einem besonders professionellen und legalen Marketing-Hack. Dabei reden wir allerdings nicht davon, dass Sie Kunden bezahlen sollen, die für Sie auf unseriösem Wege gute Werbung machen. Das Ganze kann auch auf professioneller Ebene erfolgen. Haben Sie zum Beispiel ein neues Produkt entwickelt und einen schwierigen Start auf dem Markt einzusteigen, können Sie eine Kampagne starten, bei der Sie einer gewissen Anzahl von Neukunden Ihr Produkt kostenfrei schenken und dafür seriöse Bewertungen erhalten.

Konsumenten sind gerne bereit, Produkte auszutesten und diese ehrlich zu bewerten. Um diese Strategie anzuwenden, sollten Sie natürlich selbst von Ihrem Produkt überzeugt sein und gute Qualität bieten, damit der Schuss nicht nach hinten losgeht. Können Sie Konsumenten jedoch mit Ihrem Produkt überzeugen, haben Sie die ersten Schritte zur Bekanntheit erfolgreich gemeistert und weitere potenzielle Kunden werden auf das Produkt aufmerksam.

Kostenlose Inhalte

Beim Marketing geht es vor allem darum, der Zielgruppe genau das zu geben, wonach sie sucht. Mit den Inhalten Ihrer Webseite können Sie Ihr Fachwissen, Ihre Fähigkeiten und Ihr Know-How zur Schau stellen und potenzielle Kunden an sich binden. Natürlich sind Inhalte von Webseiten in der Regel immer kostenlos. Es kommt jedoch darauf an, dass diese Besuchern auch wirklich etwas zu bieten haben und für sie von Nutzen sind. Dabei kann es sich zum Beispiel um die folgenden Inhalte handeln:

  • Gratis Anleitungen (zum Beispiel für Handarbeiten, Rezepte oder Programme)
  • Tipps und Tricks
  • Kostenlose Leseproben
  • Galerien
  • Interaktive Spiele
Je nachdem, worauf Ihr Unternehmen fokussiert ist, stehen unterschiedliche Möglichkeiten zur Auswahl. In diesem Punkt ist tatsächlich Ihre Kreativität gefragt. Fakt ist, dass Sie potenzielle Kunden eher zu tatsächlichen Kunden machen können, wenn Sie diesen ein kleines Extra schenken und ihnen zeigen, dass Sie wissen, was Kunden sich wünschen.

In die Kategorie kostenloser Inhalt lässt sich übrigens auch ein zuverlässiger Kundenservice einordnen. Integrieren Sie auf Ihrer Website zum Beispiel einen Live-Chat, über den Besucher jederzeit einen kompetenten Mitarbeiter erreichen können, der bei allen Fragen und Anliegen behilflich sein kann. Kostenlose Beratung ist ein großes Plus, vor allem wenn es sich um ein Produkt oder eine Dienstleistung handelt, bei dem/der es häufig zu Fragen kommt.

Fortschritte aufzeichnen

Damit Sie Ihren Marketing-Erfolg oder auch Misserfolge stets im Blick haben, ist es wichtig, darüber Buch zu führen. Analysieren Sie das Verhalten Ihrer Kunden und Besucher und versuchen Sie festzustellen, welche Marketing-Strategien sich in positive Zahlen umwandeln und an welchen Ecken Sie vielleicht noch feilen müssen. Es ist wenig sinnvoll, an Strategien festzuhalten, die keine Fortschritte aufzeigen. Nehmen Sie sich lieber die Zeit, umzudenken, die Website zu optimieren und vielleicht eine neue Strategie aufzubauen.

Die hier aufgeführten Marketing-Hacks können von fast jeder Art von Unternehmen angewendet werden. Es handelt sich dabei um Lösungen, für die Sie als Unternehmer nicht viel investieren müssen, von denen Sie jedoch großen Nutzen erhalten können. Stellen Sie, falls noch nicht vorhanden, ein Marketing-Team auf, dass sich auf diesen Bereich spezialisiert und probieren Sie unterschiedliche Lösungen aus. Hat man den richtigen Weg erst einmal gefunden, ist es gar nicht so schwer, Bekanntheit zu erlangen.