Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
iPhoneSpecialVeröffentlicht am 02.07.15 um 07:47h | 0 Kommentare

Tolle Fitness-Apps fürs iPhone

Bei vielen Hobby- und Profisportlern ist das iPhone mittlerweile zum tagtäglichen Begleiter beim Sport geworden. Kein Wunder, schließlich ist es nicht nur ein guter Unterhalter, indem es die Jogging-Einheit mit der passenden Musik untermalt, sondern auch ein guter Tracking-Partner, der die sportlichen Leistungen aufzeichnet, überwacht und abspeichert, um sie jederzeit wieder aufrufen und vergleichen zu können. Ein weiteres Betätigungsfeld sind Fitness-Apps, die nicht nur „mitlaufen“, sondern die Übungen und das Workout vorgeben.

Im AppStore gibt es viele verschiedene Apps, die sich um die Krone der besten Fitness-Apps duellieren. Allerdings gibt es auch das eine oder andere schwarze Schaf, z.B. durch hohe Kosten oder schlechten Funktionsumfang. Daher haben wir ein kleines Sammelsurium an empfehlenswerten Fitness-Apps für euch zusammengestellt.

Runtastic

Platzhirsch unter den Lauf-Apps ist Runtastic (AppStore), die es als kostenlose und 4,99€ teure Premium-Version gibt. Beim Jogging in der Hand gehalten oder mit Hilfsmitteln z.B. am Oberarm festgemacht, ist sie der ideale Begleiter. Sie trackt nicht nur Laufstrecke, Geschwindigkeit, Höhenprofil und mehr, sondern kann im Zusammenspiel mit einem Fitnessarmband auch die Herzfrequenz messen. Und die ist, das dürften Sportler wissen, das wichtigste Indiz für ein effektives Training – egal ob für die Fettverbrennung oder zum Training des Herz-Kreislauf-Systems. Zudem kann natürlich auch Musik während des Trainings gehört werden.
Runtastic iPhoneRuntastic iPad

Nike+ Running

Weitere empfehlenswerte Lauf-Apps ist Nike+ Running (AppStore). Hier ist der Funktionsumfang ähnlich wie Runtastic, es gibt aber nur eine kostenlose Version. Die iPhone-App liefert alle wichtigen Trainingsdaten wie Distanz, aktuelle und Durchschnitts-Geschwindigkeit und benötigte Zeit. Die persönlichen Fortschritte beim Laufen können zudem nach jedem Kilometer mittels Audio-Ausgabe überprüft werden – der extra Motivationskick. Weiteres Feature ist die Nike+ Challenge, in der ihr euch mit Freunden messen könnt – der nächste Motivationsschub. Ihr könnt einfach eine Distanz eingeben und loslaufen. Wer zuerst das Ziel erreicht hat, gewinnt die Challenge und kommt zum virtuellen Ruhm…
Zudem unterstützt sie auch die Apple Watch, so dass ihr euch die aktuellen Daten während des Laufens direkt ans Handgelenk schicken lassen könnt – ideal, um immer alle wichtigen Parameter der Trainingseinheit im Blick zu haben. Zudem arbeitet sie mit Apple Health zusammen.
Nike+ Running iPhoneNike+ Running iPad

Natürlich gibt es noch viele weitere Lauf- und Fitness-Apps. Diese beiden konnten sich aber bei uns im Test besonders auszeichnen.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Wir verwenden diese zum Ausliefern von Werbeanzeigen und zur Verbesserung unseres Services. Mehr Infos | Einverstanden