Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
QR-Code:
Phantom Rift im App Store
Preis & Download:
0,99€
Phantom Rift iPhone iPad Download
Phantom Rift iOS
Phantom Rift [Universal]
Publisher:Foursaken Media
Genre:Abenteuer, Rollenspiel
Release:11.09.2014
UniversalTestberichtVeröffentlicht am 15.09.14 um 07:29h | 0 Kommentare

Testbericht „Phantom Rift“

Seit gestern könnt ihr euch das neu erschienene Phantom Rift (AppStore) aus dem App-Store herunterladen. Seit der Ankündigung im Juli dieses Jahres sind nur wenige Monate ins Land gegangen. Ob dies ein Indiz für oder gegen die Qualität des Rollenspieles aus dem Hause Forsaken Media ist, lest ihr in unserem Test.

Zu Beginn habt ihr die Möglichkeit Geschlecht, sowie Haut- und Haarfarbe eures Zauberers zu verändern, um dann direkt in eine unbekannte Welt abzutauchen – ohne zu wissen, wie du dorthin gelangt bist. Nur an eine entfernte Vergangenheit kannst du dich erinnern, in der du von a) Bergen, b) Wiesen oder c) Gletschern umgeben warst, ob du lieber allein oder zusammen mit anderen unterwegs bist und ob du im Kampf vorzugsweise auf Fernwaffen oder den Nahkampf zurückgegriffen hast.

Je nachdem wie ihr euch hier entscheidet, erhält euer Protagonist entsprechend andere Eigenschaften und wird einen leicht abgeänderten Spielverlauf erleben. Nach wenigen Schritten begegnet ihr einer schwebenden Sphäre, die sich euch als Wispin vorstellt und fortan euer Begleiter ist. Wispin erklärt euch das Phantom Rift und wie ihr die euch bekannte Welt erreichen könnt, denn das ist euer ultimatives Ziel – der Zwischenwelt zu entkommen und nach Hause zurückzukehren.
Um dies zu schaffen, müsst ihr die Meister der verschiedenen Reiche aufsuchen, sie besiegen und euch deren einzigartigen Fähigkeiten zu Eigen machen. Nach und nach erhaltet ihr so die notwendigen Kräfte, um Sperrsteine anderer Reiche zerstören und letzten Endes wieder in eure Welt zurückzureisen. Die einzelnen Reiche bestehen aus mehreren Level, die genau wie das Phantom Rift aus in der Leere schwebenden Bausteinen besteht, die sich je nachdem wie ihr euch durch das Level bewegt, vor euch materialisieren und hinter euch ins Nichts zu fallen scheinen.

Dieser über alle Maßen simple Design-Stil findet sich auch im Rest des Spieles wieder. Das Gegnerdesign ist mäßig kreativ, die Effekte erinnern an eine längst vergangene Konsolen-Ära und die Bewegungs-Animationen des Protagonisten lassen sich ohne weiteres als unterirdisch beschreiben. Trotzdem – oder vielleicht auch gerade deswegen – bezaubert Phantom Rift (AppStore) mit einem schwer greifbaren, beinahe unerklärlichen Charme und kann vor allem dann punkten, wenn es um die vermeintlich klassischen Rollenspiel-Elemente sowie das Kampfsystem geht.
Euer Charakter verfügt über sechs Item-Slots. So lassen sich im Spielverlauf verschiedene Stäbe, Roben, Handschuhe, Rüstungen und Kopfbedeckungen finden und ausrüsten. Jeder Gegenstand verbessert eine oder mehrere permanente Eigenschaften eures Amateur-Gandalfs. Gesundheit, Mana oder die Kraft eures Stabes. Überall in der Welt findet ihr Gegenstände, die sich durch Tippen und Halten zerstören lassen. Die pulverisierten Säulen oder Steine hinterlassen manchmal Orbs, mit denen ihr entweder mächtige Zauber wirken oder die ihr bei Händlern gegen Items eintauschen könnt.

Außer durch das Zerstören von Gegenständen erhaltet ihr das wertvolle Zahlungsmittel nach jedem Kampf, denn abhängig davon wie schnell ihr eure Gegner vernichtet und wie wenig Schaden ihr dabei genommen habt, erhaltet ihr eine Wertung von 1 bis 10 und entsprechend viele Orbs als Belohnung. Die Gefechte sind eine wohl gewichtete Mischung aus rundenbasiertem und Echtzeit-Kampf und laufen folgendermaßen ab: In einer abgesteckten Arena aus links und rechts jeweils 3 mal 3 Bodenplatten müsst ihr eure Gegner durch das Wirken von Zaubern und den schlagkräftigen Einsatz eures Stabes vollständig vernichten. Wie euch Wispin zu Anfang erklärt, erhält jeder Rift-Reisende drei Zaubertaschen, die ihr nach und nach mit je 30 Zaubern füllen könnt. Insgesamt warten in Phantom Rift 363 verschiedene Zauber darauf, von euch entdeckt und gegen eure Feinde eingesetzt zu werden.

Phantom Rift Trailer

Jetzt iPlayApps.de bei YouTube abonnieren:

Und hierin liegt ein weiterer Pluspunkt, denn die Vielfalt der unterschiedlichen Wirkungen ist enorm. Habt ihr also eine Tasche ausgewählt, findet ihr am unteren Bildschirmrand fünf zufällig ausgewählte Zauber aus eben dieser Tasche. Diese könnt ihr nun rechts in euer Mana-Fenster ziehen, vorausgesetzt ihr habt genug davon mit und für den Einsatz vorbereiten. Schließt ihr euren Beutel nun, läuft der Kampf wieder in Echtzeit ab. Durch swipen nach vorne, hinten, links und rechts bewegt ihr euch auf den Bodenplatten hin und her, weicht Angriffen aus und schleudert den Feinden per Tap eure Zauber entgegen. Hier kommt also Schnelligkeit und Geschicklichkeit ebenso zum Tragen wie die clevere Auswahl und Zusammenstellung der zur Verfügung stehenden Zaubersprüche. Das Kampfsystem erinnert dabei stark an den Klassiker Mega Man Battle Network.

Review “Phantom Rift
Fazit:
Phantom Rieft (AppStore) ist ein origineller Mix aus Dungeon Crawling, Rollenspiel und einem dynamischen Kampfsystem, der grobe Schwächen in visueller und auditiver Präsentation zeigt. Die Grafik von Vorgestern tut dem Spielspaß letztlich aber keinen Abbruch, denn wer hinter die altbackene Fassade des Titels schaut, wird mit einer Riesenauswahl an Zaubersprüchen, schnellem Gameplay in den Kämpfen und einer Vielzahl an Items belohnt. 2,69€ sind damit in Ordnung.
Pro:
+
dynamisches Kampfsystem mit rundenbasierten Elementen
+
Vielfalt an freischaltbaren Zaubern und Items
+
Looten und Leveln
Contra:
-
mittelprächtige Grafik und unterirdische Bewegungsanimation
-
manchmal unfair gesetzte Speicherpunkte nach eigenem Ableben
Wertung:
Grafik:5
Sound:7
Steuerung:8
Spielspaß:8
Gesamt:
7
Phantom Rift Reviewed by Marcus Schwarten on . Rating: 7 out of 10
Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Wir verwenden diese zum Ausliefern von Werbeanzeigen und zur Verbesserung unseres Services. Mehr Infos | Einverstanden