Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
QR-Code:
Gangstar Vegas im App Store
Preis & Download:
GRATIS
Gangstar Vegas iPhone iPad Download
Gangstar Vegas iOS
Gangstar Vegas [Universal]
Publisher:Gameloft
Genre:Action, Abenteuer
Release:07.06.2013
UniversalTestberichtVeröffentlicht am 12.06.13 um 00:00h | 0 Kommentare

Testbericht „Gangstar Vegas“

Gameloft hat am vergangenen Freitag den vierten Teil der Gangstar-Reihe in den AppStore gebracht. Das, was Gangstar Vegas zu bieten hat, klingt erst einmal alles nicht schlecht: eine frei begehbare Spielwelt, etliche Mal so groß wie die des Vorgängers, eine packende Story, erzählt in 80 abwechslungsreichen Missionen, ein riesiges Waffenarsenal, Fuhrpark und und und Ob Gameloft den hohen Erwartungen gerecht wird oder ob Vegas, um im passenden Poker-Jargon zu sprechen, ein guter Bluff ist, lest ihr in unserem Test.

Den Storyaufhänger haben die Herren Entwickler kurzerhand aus Quentin Tarantinos „Pulp Fiction“ gemopst. MMA-Kämpfer Jason Malone soll während eines Kampfes eigentlich vorzeitig in der 4. Runde K.O. gehen. Doch leider haut er den Gegner schon vorher „aus Versehen“ k.o., so dass es nun spontan mit dem sorgenfreien Leben in Ruhe und Sicherheit vorbei ist, denn Gangsterboss Frank Veliano hält ziemlich wenig von Jasons Missgeschick. Es beginnt eine wilde Verfolgungsjagd durch die Stadt der Sünden, in der du dich aus dem fahrenden Auto per Maschinengewehr der Verfolger entledigen darfst.

Nachdem ihr dem wütenden Paten entkommen seid, geht es daran, die Stadt der Sünde Schritt für Schritt in eure Hände zu bringen und lästigen Rivalen das Wasser ab- und eine letzte Ruhestätte aufzugraben. Wenn ihr zum ersten Mal auf euch allein gestellt in der riesigen Stadt unterwegs seid, kann das kurzzeitig ein wenig überwältigend wirken, denn was die Größe der Spielwelt angeht, hat Gameloft definitiv keine falschen Versprechungen gemacht. Da trifft es sich gut, dass ihr in den Story-Missionen regelrecht an die Hand genommen und behutsam in sämtliche Features des Spiels eingeführt werdet.
Die Missionstypen gestalten sich relativ abwechslungsreich und reichen von Verfolgungsjagden, gezielten Eliminierungen, Personenschutz-Aufträgen bis hin zur Wiederbeschaffung gestohlener Objekte. Ganz wie im großen Bruder und Vorbild „GTA“ sind die Missionen mit animierten Zwischensequenzen durchzogen, die die Geschichte vorantreiben und mit ihren herrlich verrückt überzeichneten Charakteren immer wieder für den einen oder anderen Schmunzler sorgen.

Habt ihr genug von den Story-Missionen, könnt ihr über das Menü jederzeit auf die Casino-Mini-Spiele zugreifen. Hier lockt das schnelle, wenn auch virtuelle Geld oder der große Verlust, zumindest aber die Garantie auf kurzweiligen Zeitvertreib für Zwischendurch. Darüber hinaus finden sich auch in der Stadt selbst einige Möglichkeiten, Geld zu verdienen und Zeit totzuschlagen. In Time-Trial-Spielen zum Beispiel fahrt ihr in einer eigens dafür zur Verfügung gestellten Arena gegen die Zeit und sackt am Ende bis zu 3 Sterne, Geld und Erfahrung ein. Ihr habt richtig gelesen! Erfahrungspunkte sind zwar nichts Neues in der Welt der Videospiele, aber durchaus ungewöhnlich für Open-World-Actionspiele, wie Gangstar Vegas. Anders als befürchtet fühlt sich das Feature aber nicht lieblos aufgeklatscht an, sondern fügt sich wunderbar ins Gameplay ein. Habt ihr genug Erfahrung gesammelt, könnt ihr die Punkte im Menü in allerlei Fähigkeiten investieren. Sei es eine höhere Geschwindigkeit aller Fahrzeuge auf der Straße, zu Wasser oder in der Luft, mehr Ausdauer und Gesundheit für Jason oder höherer Schaden diverser Waffenarten. Allen Spielern mit einem gewissen Hang zur Ungeduld können wir sagen, dass Fähigkeitspunkte genau wie Geld per IAP erworben werden können. Für 5,99€ Kaufpreis kann man aber davon ausgehen, dass man auch ohne Extrainvestionen voll auf seine Kosten kommt – und das ist in Gangstar Vegas auch der Fall. Fortschritt und Spaß hat man beim Spielen nämlich auch ohne Inanspruchnahme der IAPs.

Die Grafik hat uns nicht umgehauen, ist aber gerade für einen Open-World-Titel dieser Größe wirklich solide. Die Sichtweite ist ok, die Texturen sind meistens scharf und nur ab und zu etwas verwaschen, die Animationen der Personen sind nicht überragend, aber auch ok und nicht zu roboterhaft. Vegas wirkt verdammt authentisch. Überall auf den Straßen sind Fußgänger unterwegs, am Himmel sieht man Flugzeuge vorbeiziehen und wenn man Jason zur Entspannung in einen Strip Club steuert, ist das fast so prickelnd wie eine Nacht auf dem Hamburger Kiez.

Gangstar Vegas Trailer

Jetzt iPlayApps.de bei YouTube abonnieren:

Was den Sound angeht, ist Gangstar Vegas schlichtweg gut. Von dem lizensierten Soundtrack, genannt sei stellvertretend Nightcall von Kavinsky, bekannt aus dem Überfilm „Drive“ mit Ryan Gosling, über diverse Waffen- und Motorensounds bis hin zur überzeugenden Arbeit der Sprecher bei der Synchronisation gibts hier Töne vom Feinsten auf die Hörmuscheln.
Die Steuerung hat uns ein wenig zwiespältig zurückgelassen. Einerseits gibt es hier keine Überraschungen, alles lässt sich so steuern, wie man es aus Spielen dieses Genres gewohnt ist. Die Neigungssteuerung der Fahrzeuge funktioniert zweckdienlich, aber etwas schwammig. Zudem braucht man tatsächlich seine Zeit, um sich an die manchmal etwas hakelige Steuerung zu Fuß zu gewöhnen. Gerade in hektischen Situationen wenn es darum geht, schnell und präzise zu sein, jemanden zu verfolgen oder k.o. zu hauen, kommt man auch aufgrund der hin und wieder ungünstig positionierten Kamera schon mal in Schwierigkeiten.

Review “Gangstar Vegas
Fazit:

Gangstar Vegas ist, um es kurz zu machen, verdammt viel Spiel für sein Geld. Wer den Vorgänger mochte, wird Vegas lieben, denn es ist wieder alles drin, was Spaß macht – und diesmal noch ein bisschen mehr. Es ist zwar nicht alles Gold, was glänzt, aber der reißerische Mix aus abwechslungsreichen Story-Missionen, Mini-Spielen, illegalen Straßenrennen und das Rollenspiel-mäßige Verbessern von Fähigkeiten mittels Erfahrungspunkten machen Gangstar Vegas zusammen mit der ordentlichen Grafik und dem hervorragenden Sound zu einem gelungenen Action-Adventure.

Pro:
+
riesige frei begehbare Spielwelt
+
Mini-Casino-Spiele
+
großer Fuhrpark und Waffenarsenal
+
Fähigkeiten-Feature
+
überragender Soundtrack und Sound
+
gute Grafik
+
nette Story
Contra:
-
gelegentlich frickelige Steuerung und träge Kamera
Wertung:
Grafik:8
Sound:10
Steuerung:7
Spielspaß:8
Gesamt:
8
Gangstar Vegas Reviewed by Jonathan Stahn on . Rating: 8 out of 10
Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Wir verwenden diese zum Ausliefern von Werbeanzeigen und zur Verbesserung unseres Services. Mehr Infos | Einverstanden