Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
QR-Code:
Beat Sneak Bandit im App Store
Preis & Download:
2,99€
Beat Sneak Bandit iPhone iPad Download
Beat Sneak Bandit iOS
Beat Sneak Bandit [Universal]
Publisher:Simogo AB
Genre:Musik, Puzzle
Release:16.02.2012
UniversalTestberichtVeröffentlicht am 20.02.12 um 00:00h | 0 Kommentare

Testbericht „Beat Sneak Bandit“

Was haben der Tanzfilm „Step-Up“ und das Spiel „Splinter Cell“ gemeinsam? Richtig: Gar nichts. Im einen wird auf geile Beats HipHop getanzt und im anderen schleicht man sich mit Sam Fisher von Level zu Level. Aber Gegensätze ziehen sich bekanntlich an. Und mit diesem Gedanken im Hinterkopf haben sich die Jungs von Simogo Games hingesetzt, um einen neuartigen Genre-Mashups zu produzieren. Den obigen Bezug auf Beats und Stealth-Action haben wir mitunter nicht umsonst gewählt, denn „Sneak Beat Bandit“ vereint beides auf schamloseste Art und Weise und lässt damit so manch alteingesessenen Gamer verblüffen. Die Überraschung ist also schon mal gelungen, doch ob der freche Mix den Beat des Spielerherzes zum Rasen bringen kann, muss erst getestet werden. Los gehts!

Duke Clockface hat alle Uhren dieser Welt gestohlen und die Menschheit in Chaos gestürzt. Verabredungen werden verpasst, Termine nicht eingehalten, Kinder putzen stundenlang ihre Zähne. Nicht zuletzt ist Zeit bekanntlich Geld. Grund genug für euch als gewiefter Meisterdieb ein bisschen guten Willen zu zeigen und dem zeitlosen Treiben ein Ende zu machen.
In „Beat Sneak Bandit“ schleicht, beamt und springt ihr im Rhythmus der Hintergrundmusik durch insgesamt 40 Level in 4 verschiedenen Stages. Zusätzlich könnt ihr durch das Einsammeln kleiner Uhren noch 16 sogenannte Shadow-Stages freispielen, die durch einen besonders knackigen Schwierigkeitsgrad bestechen. Durch berühren des Bildschirms schleicht ihr jeweils einen Schritt vorwärts und könnt lediglich die Richtung ändern, indem ihr einfach gegen eine Wand lauft. Jeder Level besteht aus 4 Etagen, die euch mit allerlei Gefahren das Leben schwer machen. Rhythmisch aufleuchtende Suchschweinwerfer, umher patrouillierende Wachmänner, Falltüren und sogar mit Hochdruck saugende Banditenstaubsauger warten nur darauf, euch daran zu hindern, eine Uhr nach der anderen zurückzuerobern. Von denen gibt es pro Level 4 kleine und eine große. Eine Bewegung abseits des Takts und ihr verliert die kleine Uhr des jeweiligen Stockwerkes.

Von Etage zu Etage kommt ihr entweder mit Hilfe von Treppen, Teleportern, oder ihr springt einfach durch eine offene Falltür nach unten. Ihr könnt zwar versuchen einfach drauf los zu schleichen, doch in den meisten Fällen endet das im Entdecktwerden und zwingt euch, nochmal von vorn zu beginnen. Es gilt also: Erst denken, dann lenken. Präzises Timing und geschicktes Vorausplanen sind unabdingbar, um erfolgreich zu sein. Zwar ist es zu Anfang noch leicht, ungesehen durchs Haus zu schleichen und alle Uhren einzusammeln, doch der Schwierigkeitsgrad steigt fluchs an.

Eine angenehme Balance erhält das Spiel jedoch dadurch, dass, um ein Level zu schaffen, nur die große Uhr eingesammelt werden muss. Wer jedoch einen Stern erhalten will, der findet bestimmt Befriedigung darin, auch die kleinen Zeitanzeiger unbemerkt an sich zu bringen. So bleibts frustfrei für den Casual-Gamer und herausfordernd für den, der mehr will. Das hat uns sehr gut gefallen. Will einem die Lösung mal gar nicht einfallen, dann bietet euch das Spiel an, den kniffligen Level einfach zu überspringen.

Sneak Beat Bandit“ ist nicht nur in Bezug auf die Grafik ein wenig anders als der Rest. Anders muss aber nicht schlecht bedeuten und das tut es in diesem Fall auch nicht, denn der gezeichnete Look passt genau auf das Spiel und wirkt spritzig und frech. Die Animationen sehen schön flüssig aus und funktionieren super in dem Rhythmus-Konzept. Das ist natürlich für einen Titel wie diesen nicht ganz unwichtig, denn passen die Animationen nicht auf den Beat, fehlt bereits eine wichtige Komponente. Nichtsdestotrotz handelt es sich hier aber um simple 2D-Grafik, ganz im Stile eines klassischen Sidescrollers. Einfach, aber gelungen und deshalb eine recht hohe Punktzahl von uns.

Der Fokus des Spieles liegt jedoch ganz klar auf dem Sound. So weist einen das Spiel bereits beim Laden darauf hin, dass man es nur mit Ton spielen kann – und das völlig zu Recht. Denn was dem „Infinity Blade“ seine Grafik, ist dem „Sneak Beat Bandit“ sein Sound. Level für Level werdet ihr mit funky Beats beschallt, ihrbraucht tatsächlich ein bisschen Rhythmus-Gefühl, um erfolgreich auf Uhrenjagd zu gehen. Doch nicht nur durch die Musik kann dieser Titel glänzen, auch die Soundeffekte passen perfekt auf den Beat, hören sich gut an und helfen euch erheblich beim rhythmischen Schleichen.

Beat Sneak Bandit Teaser Trailer

Jetzt iPlayApps.de bei YouTube abonnieren:

Steuerung und Sound sind hier nahezu untrennbar miteinander verbunden, denn es wird euch erheblich erschwert, den Bandit fehlerfrei zu den Uhren zu lotsen, wenn ihr den Ton ausschaltet. Theoretisch könnt ihr aber auch lautlos in der Bahn spielen, ohne eure Mitfahrer zu beschallen, denn oben im Bildschirm pulsiert ein kleines Symbol zum Beat, dass euch nebenbei auch noch anzeigt, ob ihr mit eurem nächsten Schritt eine Treppe hochschleicht, oder euch einfach vorwärtsbewegt. Das tut ihr auf die denkbar einfachste Art und Weise. Ihr tippt auf den Bildschirm. Ein Schritt pro Tap. Das funktioniert tadellos und verdient eine Top-Note.

Review “Beat Sneak Bandit
Fazit:

Aufgepasst! Mit „Sneak Beat Bandit“ erwartet euch ein ungewöhnlicher Genremix, der mit frechem Look und einem neuen Spielprinzip frischen Wind in die iOS-Spielewelt bringt. Schleichen im Takt macht süchtig. Rhythmus-Grobmotoriker könnten allerdings so ihre Probleme haben, erfolgreich auf Uhrenjagd zu gehen.

Pro:
+
toller Stealth-Rhythmus-Mix
+
super-einfache Steuerung
+
frecher Look passt gut
+
stets motivierend und herausfordernd
Contra:
-
ohne Ton machts nur halb so viel Spaß
Wertung:
Grafik:8
Sound:9
Steuerung:10
Spielspaß:9
Gesamt:
9
Beat Sneak Bandit Reviewed by Jonathan Stahn on . Rating: 9 out of 10
Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Wir verwenden diese zum Ausliefern von Werbeanzeigen und zur Verbesserung unseres Services. Mehr Infos | Einverstanden