UniversalTechnik, Gadgets & GerüchteVeröffentlicht am 02.05.17 um 07:43h | 0 Kommentare

Angekündigte Preiserhöhung im AppStore ist jetzt Realität

Die in der vergangenen Woche angekündigte Preiserhöhung im AppStore ist nun aktiv. Alle Preisstufen sind, abgesehen von den kostenlosen Apps, etwas teurer geworden. Die neuen Preise sind zum Teil mehr als 15 Prozent höher, was unserer Meinung nach schon eine ziemlich unverschämt hohe Preissteigerung ist.

Dies sind die neuen Preisstufen, die Apple mit Währungsanpassungen aufgrund des schwachen Euros begründet hat:

  • 0,99€ → 1,09€
  • 1,99€ → 2,29€
  • 2,99€ → 3,49€
  • 3,99€ → 4,49€
  • 4,99€ → 5,49€
  • 5,99€ → 6,99€
  • 6,99€ → 7,99€
  • 7,99€ → 8,99€
  • 8,99€ → 9,99€
  • 9,99€ → 10,99€
Allerdings – und das macht die Sache dann doch recht unübersichtlich und kompliziert – können auch noch die allten X.99€-Preise von den Entwicklern genutzt werden. Sie können bewusst das alte Preisgefüge aktivieren und so auf eigene Einnahmen verzichten. Wie ein erster Überblick ergab, scheinen hiervon auch bereits einige Gebrauch gemacht zu haben. Ein Großteil der Apps im AppStore wird ab nun sicherlich wieder einmal mehr kosten – leider!

Übrigens: Wir sind gerade dabei, die Preise in unserer Datenbank auf die neue Preisstruktur umzustellen. Die Preise in den älteren Artikeln (sprich bis zum vergangenen Freitag) werden wir aber nicht rückwirkend ändern können.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Wir verwenden diese zum Ausliefern von Werbeanzeigen und zur Verbesserung unseres Services. Mehr Infos | Einverstanden