Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
SpecialVeröffentlicht am 10.10.18 um 11:17h | 0 Kommentare

Poker in Online Casinos

Online Poker ist extrem beliebt in den online Casinos, da es einfach ein klassisches Glückspiel ist und für immer bleiben wird.

Ist online Poker genauso wie die traditionelle Variante?

Das Poker Spiel ist ein Klassiker unter den Casino-Spielen und hat seit Jahren seinen Platz in den online Casinos gefunden. Wenn du deinen nächsten Bonus ohne Einzahlung bei einem neuen Casino deiner Wahl ausnutzen willst, kannst du es ja mal mit Poker versuchen. Und ja, online Poker basiert auf den gleichen Spielregeln wie sein großer Bruder das traditionelle Pokern.

Es wird mit einem Kartenblatt von 52 Karten gespielt und damit musst du die so bekannte Pokerhand (mit einem Pokerface natürlich!) bilden. Die am Tisch sitzenden Spieler tätigen einen Einsatz auf ihre eigene Hand, ohne dabei zu wissen, was für ein Pokerblatt die Gegenspieler haben. Wer am Ende des Spiels die stärkste Pokerhand auf der Hand hat, gewinnt das Spiel und erhält alle Einsätze, Chips oder Geld, die sich im sogenannten Pot befinden. Hierbei ist das Pokergesicht so wichtig, denn es wird geblufft, auch wenn die Spielkarten auf der Hand alles andere als stark sind.

Die wichtigsten Spielregeln und Begriffe

Es gibt den Dealer, die Spieler und die Mindest-Einsätze. Der Dealer ist im online Casino in der Regel ein Angestellter des Casinos und dieser teilt die Karten aus. Zu Beginn des Spiels müssen die Einsätze von den Spielern gemacht werden. Danach bekommt jeder Spieler vom Dealer Spielkarten und dann gibt es weitere Runden, in denen es wieder Karten gibt und wieder Einsätze getätigt werden können. Karten können untereinander ausgetauscht werden. Wenn das passiert, gibt es die ersten Verlierer, die freiwillig ausscheiden, da sie sehen, dass sie keine Gewinnchance haben. Das ist das sogenannte „Folden“. Der Einsatz dieser Spieler bleibt aber trotzdem im Topf.

Wenn es zum „Call“ kommt, bedeutet das, dass der Spieler in einer Runde einen Einsatz getan hat, der von keinem in gleich Höhe gemacht wurde. Die letzte Setzrunde ist erreicht, wenn alle Karten ausgeteilt wurden oder ausgetauscht wurden, die im Schema vorgesehen waren. Eine weitere Option der Beendigung des Spiels ist es auch, wenn es zum sogenannten „Limit“ kommt, was bedeutet, dass die höchst vereinbarten Einsätze erreicht wurden.

Die Spieler setzen auf den Wert ihrer Pokerhand und platzieren die Einsätze auf dem Tisch. Die Pokerhand richtet sich danach, wie die Kombination angelegt ist. Kombinationen mit weniger wahrscheinlichen Auskommen werden höher bezahlt. Bei den verschiedenen Poker-Varianten ist es unterschiedlich, jedoch wird sich der Spieler seine Hand aus fünf Karten zusammenstellen, aus den sieben, die er zur Verfügung hat.

Vorteile des online Pokers

Da das online Poker Spielen genauso spannend ist, wie die traditionelle Version, da es auch Live-Dealer gibt, steht eins in keiner Weise dem anderen nach. Toll ist es im online Casino, dass du dich erst einmal an einen kostenlosen Tisch setzen kannst und das Spiel beobachten kannst und auch alle Tricks und Tipps erlernen kannst, bevor du Echtgeld einsetzt.

Insgesamt ist auch das Angebot an Casino Bonus Aktionen (wie z.B. ein Bonus ohne Einzahlung) groß und du kannst tolle Promos ausnutzen, um hier zu gewinnen. Einige Spieler sagen auch, dass sie es toll finden, dass sie im online Casino kein Trinkgeld geben müssen, wie es im traditionellen Casino üblich ist.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Wir verwenden diese zum Ausliefern von Werbeanzeigen und zur Verbesserung unseres Services. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Stimmst du nicht zu, verlasse diese Seite bitte wieder. Mehr Infos | Einverstanden