QR-Code:
Onirim – Solo-Kartenspiel im App Store
Preis & Download:
GRATIS
Onirim – Solo-Kartenspiel iPhone iPad Download
Onirim – Solo-Kartenspiel iOS
Onirim – Solo-Kartenspiel [Universal]
Publisher:Asmodee Digital
Genre:Karten, Brettspiele
Release:06.04.2017
News (6)
Test
Videos
UniversalApp-VorstellungNeuerscheinungVeröffentlicht am 12.04.17 um 11:13h | 0 Kommentare

Onirim: neues Solitär-Kartenspiel aktuell noch zum Einführungspreis

Unter den Neuerscheinungen aus der vergangenen Woche ist mit Onirim (AppStore) auch ein neues Kartenspiel für iOS zu finden. Aktuell gibt es die Universal-App von Asmodee Digital noch zum Einführungspreis von nur 99 Cent.

Onirim (AppStore) ist ein Solitär-Kartenspiel, das es bereits auch schon als reales Kartenspiel gibt. Im Spiel tretet ihr nicht gegen andere Spieler, sondern das Spiel selbst an. Hierbei seid ihr als Traumwandler in einem geheimnisvollen Labyrinth gefangen. Euer Ziel ist es, die acht oneirischen Pforten zu finden. Dann habt ihr eine Runde gewonnen. Ist hingegen der Zugstapel am unteren Bildschirmrand leer, ist das Spiel verloren.
Screenshot 1 Onirim – Solo-KartenspielScreenshot 2 Onirim – Solo-KartenspielScreenshot 3 Onirim – Solo-KartenspielScreenshot 4 Onirim – Solo-KartenspielScreenshot 5 Onirim – Solo-Kartenspiel

Um das Ziel zu erreichen, gilt es im Spiel geschickt die eigenen Karten, von denen ihr auf euer Hand jeweils fünf Stück habt, auszuspielen. Ihr könnt die Karten einfach per Wischer von der Hand nach oben ins Labyrith ziehen. Hierbei müsst ihr beachten, dass ihr niemals zwei Karten mit dem gleichen Symbol nacheinander ausspielen dürft.

8 Pforten zum Sieg

Gespielt wird mit drei verschiedenen Kartenarten: Ort, Pforte und Traum. Jede Orts-Karte verfügt über eine Farbe (Rot, Grün, Blau oder Braun) und ein Symbol (Sonne, Mond, Schlüssel). Die Pfortenkarten gilt es zum Freischalten der einzelnen Pforten zu erspielen. Hierfür könnt ihr entweder drei Karten der gleichen Farbe nacheinander in das Labyrinth legen oder beim Ziehen einer Pforte den Schlüssel der entsprechenden Farbe auf der Hand haben.

Nach jeder abgeworfenen Karte wird eure Hand wieder aufgefüllt. So kann es auch dazu kommen, dass eine der 10 Traum-Karten erscheint. Diese zeigen sich im Basisspiel aber als echter Alptraum. Auf vier verschiedene Arten könnt ihr mit ihm umgehen: alle Karten auf der Hand abwerfen, fünf Karten des Zugstapels abwerfen, alle Schlüssel auf der Hand abwerfen oder eine Tür auf den Limbus geben. Der Limbus ist ein Platz, auf dem Karten bis zum Ende eines Zuges gelagert und dann wieder in den Kartenstabel gemischt werden.

Das Spielprinzip von Onirim (AppStore) nur mit Worten zu erklären, ist gar nicht so einfach. Da es aber einleitend ein deutschsprachiges, interaktives Tutorial gibt, sollte es kein Problem darstellen, das Spiel zu verstehen. Wenn ihr gerne Solitärspiele auf eurem iPhone oder iPad spielt und offen seid für nicht ganz klassische Kartenspiele, lohnt sich der aktuell nur 99 Cent teure Download durchaus. Allerdings muss euch bewusst sein, dass es eben nur einen Modus und keine Mehrspieler-Möglichkeiten gibt.

Onirim iOS Trailer

Jetzt iPlayApps.de bei YouTube abonnieren:


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Wir verwenden diese zum Ausliefern von Werbeanzeigen und zur Verbesserung unseres Services. Mehr Infos | Einverstanden