Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
SpecialVeröffentlicht am 29.10.21 um 10:54h | 0 Kommentare

Matt Damon wirbt für Crypto-Plattform

Die Krypto-Plattform Crypto.com hat einen dicken Fisch für seine neueste Marketing-Kampagne an Land gezogen. Niemand geringeres als Hollywood-Star Matt Damon wirbt neuerdings für die Plattform, um die Bekanntheit des Unternehmens zu steigern.

Crypto-Plattformen und -Webseiten wie profit builder oder bitcoin-codenorway.com gibt es viele. Aber die wenigsten können sich wohl eine Werbekampagne für rund 100 Millionen Dollar (gschätzt von Bloomberg) leisten, bei der ein waschechter Hollywood-Star die Werbetrommel rührt. Crypto.com hat genau dies umgesetzt und Oscar-Preisträger Matt Damon für sich gewonnen.

Das war es noch nicht mit der illustren Runde. Regie führte Wally Pfister, der 2010 mit einem Oscar für die Kameraführung des Actionfilms Inception ausgezeichnet wurde. Produziert wurde der Film von David Fincher, einer der ausführenden Produzenten und Regisseur der Netflix-Erfolgsserie House of Cards. Die Kampagne steht unter dem Motto „Fortune Favors the Brave“ (Das Glück begünstigt die Mutigen).



„Der Zeitpunkt dieser Kampagne fällt mit den frühen Stadien der Mainstream-Akzeptanz von Kryptowährungen zusammen, etwas, an dem wir seit unserer Gründung vor fünf Jahren hart arbeiten, um es voranzubringen“, wird Kris Marszalek, Mitbegründer und CEO von Crypto.com, in einer Erklärung zitiert. Seit der Gründung 2016 hat Crypto.com nach eigenen Angaben bereits mehr als 10 Mio. Kunden gewonnen. Diese Zahl soll durch die neue Werbekampagne noch weiter ansteigen sowie die Bekanntheit der Marke gesteigert werden. Zudem sei laut der Presseerklärung von crypto.com die Kampagne „gleichzeitig diejenigen inspiriert, die den Lauf der Geschichte verändern wollen“.

Zusätzlich zu der Kampagne hat sich das Kryptounternehmen vor Kurzem mit der gemeinnützigen Organisation Water.org zusammengetan. Diese wurde von Damon mitbegründet und hat das Ziel, Menschen in Not Zugang zu sauberem Wasser und sanitären Anlagen zur Verfügung zu stellen. Die Plattform untersüttzt die Non-Profit-Organisation mit einer Spende in Höhe von 1 Millionen Dollar. Zudem sollen weitere Initiativen folgen.