Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
SpecialVeröffentlicht am 20.10.14 um 21:55h | 0 Kommentare

iPhone 6 günstig mit Vertrag

Wer auf der Suche nach einem neuen iPhone wie dem gerade erst vor wenigen Wochen vorgestellten iPhone 6 und iPhone 6 Plus ist, hat mehrere Optionen. Zum einen kann man sich sein neues iPhone mit günstigem Vertrag bestellen oder alternativ dieses zum vollen Preis bei Apple erwerben, hat dafür aber freie Wahl beim Provider und kann z.B. auch einen günstigen Prepaid-Anbietet statt eines teuren Vertrages nehmen.

Am Ende ist es immer eine Rechenaufgabe, welche Variante einen günstiger kommt und was man bevorzugt. Monatliche Vertragskosten plus ggf. Zuzahlung fürs Gerät im Vergleich zu den monatlichen Kosten beim Prepaidanbieter plus vollen Kaufpreis (der ja gut und gerne je nach iPhone-Version und Speicherplatz bei 1000€ liegen kann).

Aber auch die eigenen Nutzungsgewohnheiten sind mit entscheidend. Denn wenn jemand nur wenig telefoniert mit seinem Gerät, aber gerne immer erreichbar ist, für den lohnen sich die in Verträgen meist enthaltenen Telefon-Flatrates in alle Netze auch eher weniger. Wer aber z.B. gerne und viel mobil im Internet surft, Emails und What’s App Nachrichten schreibt, der sollte auf jeden Fall darauf achten, dass genug Internet-Traffic im Vertrag bzw. Prepaid-Angebot enthalten ist. Denn sonst wird es entweder verdammt langsam oder es muss ein neues Paket hinzugebucht werden.

Vorreiter in Sachen iPhone-Verträge ist in Deutschland zweifelsohne die Telekom. Schließlich war sie es auch, die vor vielen Jahren zum Marktstart des ersten iPhones dieses exklusiv in Deutschland verkauft hat. Die anderen Anbieter wie Vodafone und O2 haben die neuen iPhone-Generationen mittlerweile natürlich auch in ihrem Programm, kamen aber erst später hinzu, nachdem die Telekom die exklusiven Vertriebsrechte in Kooperation mit Apple verloren hatte.

Wenn man sich für einen Vertag mit einem neuen iPhone 6 oder iPhone 6 Plus entscheidet, muss man bei der Telekom mit rund 50€ monatlich rechnen. Dazu kommt der Anschaffungspreis des neuen iPhones von meist einigen hundert Euro, was wie besagt von der Version (iPhone 6 oder iPhone 6 Plus), der gewählten Speicherausstattung (16GB, 64GB oder das Top-Modell mit 128GB) sowie der Größe des bestellten Vertrages. Je höher die monatlichen Kosten hier sind – und dementsprechend auch die Inklusivleistungen wie mehr Internet-Traffic, Flatrates für SMS und Telefonie haben die iPhone-Verträge bei der Telekom mittlerweile alle – desto günstiger wird die Anschaffung des iPhones.

Es ist also wie gesagt ein Rechenspiel, das jeder für sich persönlich durchgehen und vergleichen muss. Eines steht auf jeden Fall fest: mit einem neuen iPhone 6 oder iPhone 6 Plus macht man, wenn man es sich leisten kann, nichts falsc…

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Wir verwenden diese zum Ausliefern von Werbeanzeigen und zur Verbesserung unseres Services. Mehr Infos | Einverstanden