Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
SpecialVeröffentlicht am 25.02.22 um 08:52h | 0 Kommentare

Finanzen am Smartphone: Interessante Apps

Finanzen am eigenen Smartphone regeln ist heute gar kein Problem mehr. Ob den eigenen Kontostand abrufen, Bankgeschäfte erledigen oder Aktien kaufen – das klappt dank mobiler Lösungen immer und überall. Die Auswahl und Möglichkeiten sind umfangreich.

Viele Banken bieten eigene Apps

Am einfachsten klappt das Banking auf dem Smartphone in der Regel mit der App der eigenen Bank bzw. Sparkasse. Diese bieten heute quasi alle Finanzinstitute kostenlos für ihre Kunden an und lassen sich aus dem Google Play Store bzw. dem App Store von Apple herunterladen. Bedienung und Komfort sowie die gebotenen Möglichkeiten unterscheiden sich zum Teil aber schon. Die Basisfunktionen wie den Finanzstand überprüfen oder eine Überweisung tätigen, bieten aber in der Regel alle Banken und Sparkassen Apps.  Sollte die eigene Bank oder Sparkasse in der heutigen Zeit immer noch keine eigene App haben, hilft im Notfall der Zugriff über die mobile Version der Webseite auf eurem Smartphone, um dort Überweisungen zu tätigen und mehr. In jedem Fall solltet ihr aber immer aufmerksam sein, um keinen Betrüfern zum Opfer zu fallen, Stichwort Pishing und Co.

Unabhängige Banking Apps bieten teils noch mehr Möglichkeiten

Neben den Apps von Banken und Sparkassen gibt es auch einige unabhängige Finanzen Apps in den beiden großen App Store für iOS und Android.  Sie ermöglichen oft die Verwaltung von mehreren Konten bei verschidenen Banken, z. B. wie bei Outbank. Dazu kommen oft noch viele weitere Möglichkeiten, die den Umfang vieler Apps der Finanzinstitute übersteigt, z. B. die Analyse und Aufteilung der eigenen Ausgaben. Heute ebenfalls großer Beliebtheit erfreuen sich auch Apps zum Trading von Aktien, Währungen sowie Cryptos, wie z. B. die öl profit app.

Mobiles Zahlen per Smartphone

Ebenfalls heute sehr beliebt und durch die Corona-Pandemie noch einmal deutlich gefragter geworden ist das kontaktlose Zahlen per Smartphone. NFC heißt das Zauberwort, das heute fast alle gängigen Smartphones aufweisen. Dank dieser Technologie kann man an NFC-Zahlungen unterstützenden Kassen vom Bäcker über Tankstelle bis zum Elektronikmarkt über Dienste wie Google Pay und Apple Pay kontaktlos zahlen.