Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
SpecialVeröffentlicht am 31.05.22 um 22:08h | 0 Kommentare

Casino-Chips als interne Währung

Casino-Chips sind das Äquivalent zu Geld. Sie wurden erfunden, um den Kunden mehr Komfort zu bieten und ihnen das Mitführen großer Bargeldbeträge zu ersparen. Darüber hinaus bieten sie allen Besuchern gleiche Wettbewerbsbedingungen und eliminieren die Möglichkeit, mit unterschiedlichen Währungen zu spielen. Dies ist die Geldeinheit des Glücksspielunternehmens, und sie tragen das Casino-Logo und können zum Spielen von Casinospielen verwendet werden. Sie bestehen aus bestimmten Materialien und sind mehrstufig gegen Fälschungen geschützt. Alles ist dasselbe wie bei herkömmlicher Währung, aber nur innerhalb einer bestimmten Glücksspieleinrichtung.

Rund um die Besonderheiten dieser Währungsart 

Ohne Chips könnte der Glücksspielprozess in spezialisierten Einrichtungen nicht stattfinden. Chips sind die interne Währung der Online Casinos ohne Lizenz und werden geschaffen, um Finanztransaktionen in Casinos und Glücksspielen im Allgemeinen zu standardisieren.

Interessanterweise haben Glücksspielaktivitäten ihren Ursprung im 17. Jahrhundert, während Jetons in ihrer fast modernen Form erst viel später, nämlich erst im 19. Jahrhundert, auftauchten. Vor dieser Zeit wurde die Rolle der Chips von verschiedenen wertvollen Objekten übernommen, die auf dem Spiel stehen.

Moderne Chips erschienen in den 80er Jahren des 20. Jahrhunderts. Sie begannen mit der Herstellung von Keramik, was es ermöglichte, sie mit verschiedenen Mustern zu versehen, sie mit Farben zu bemalen und ihnen besondere Merkmale zu verleihen, die Chips von einem Glücksspielbetrieb zum anderen unterscheiden.

Heutzutage sind moderne Chips entstanden, die unter anderem mit Sicherheitsmerkmalen wie Radiofrequenz-Identifikation und UV-Markierung ausgestattet sind.

Bezeichnung und Farbe der Chips

Es gibt keinen einheitlichen Standard für die Übereinstimmung von Farbe und Wert der Chips. Die Palette variiert von Institution zu Institution. In der Regel verwenden die folgenden Stückelungen 500, 100 und 50. Wenn wir speziell über Poker sprechen, können Sie am High Roller-Turniertisch auch 1.000-Dollar- und 25.000-Dollar-Chips sehen.

In der traditionellen Farbe bedecken Schema-Chips in Weiß, Blau, Grün, Schwarz, Rot und Lila. Weiße Chips entsprechen in der Regel dem Nennwert von 1 $, rot – 5 $, blau – 10 $, grün – 25 $, schwarz – 100 $ und lila – 500 $.

Die Farbpalette von Chips in verschiedenen Casinos kann aus verschiedenen Gründen unterschiedlich sein. Dies kann auf die für die Herstellung verwendeten Materialien, die Einführung ihrer einzigartigen Schutzmethoden gegen Fälschungen oder Designpräferenzen zurückzuführen sein, die an das Fiat-Geld des Landes gebunden sind, wenn größere Scheine im Umlauf sind. Trotzdem versuchen sie, sich an das allgemeine Farbschema zu halten.

In einigen Casinos haben teure Chips die Form von Rechtecken. Außerdem hat jeder von ihnen seine Seriennummer. Was die Herstellung betrifft, hat jeder Hersteller seine geheimen Formeln und chemischen Zusammensetzungen, die nicht offengelegt werden, um Fälschungen auszuschließen.

Material zur Herstellung von Casino-Chips

Das gebräuchlichste Material zur Herstellung ist Ton, aber nicht rein, sondern mit Sand, Kalziumkarbonat und Kreide. Diese Verunreinigungen in der Zusammensetzung ermöglichen es Ihnen, die Festigkeit von Produkten, ihre Kratzfestigkeit und die Lebensdauer insgesamt zu erhöhen.

Casinos, die Geld sparen möchten, verwenden Keramikanaloga anstelle von Ton. Der Hauptvorteil der Zusammensetzung aus Harzen und Kunststoffen ist das geringe Gewicht der fertigen Produkte – normalerweise nicht mehr als 10 Gramm. Metallelemente werden oft in der Mitte eingefügt, um die Chips schwerer zu machen.

Es gibt einzigartige Sammelchips, die in den meisten Casinos der Welt akzeptiert werden können. Ein solcher Chip wurde von dem berühmten kanadischen Juwelier Jerry Levy hergestellt. Außerdem ist die Zahlungsmöglichkeit freeto play in dieser Saison sehr beliebt. Fast jedes Casino stellt sie zur Verfügung. Darüber hinaus verwendete Jerry Levy reines Roségold und Diamanten in seiner Arbeit.

Angesichts der Popularität des Glücksspiels und des Geldes, das es gibt, sind Chips zu einem interessanten Thema für Betrüger geworden. Um zu verhindern, dass gefälschte Chips in der Einrichtung verwendet werden, gelten folgende Maßnahmen:

  • Einzigartige Zusammensetzung. Wenn einer Person nachgewiesen werden muss, dass sie gefälschte Chips verwendet hat, kann sie einen zur Laboranalyse schicken – alle Chips in der Institution bestehen aus derselben Mischung.
  • Aussehen. Das Design von Token vollständig zu wiederholen, ist aufgrund der vielen Details und der hohen Kosten des Produktionsprozesses schwierig. Es ist möglich, das Original von der Fälschung anhand von Dutzenden von Kriterien zu unterscheiden, angefangen bei den Farbkombinationen an den Rändern bis hin zu den versteckten Strichen.
  • Zusätzlicher Schutz. Erscheinen diese Sicherheitsmaßnahmen der Institution nicht ausreichend, kann sie beim Hersteller eine UV-Kennzeichnung anordnen und in die Chips mit der höchsten Stückelung Chips einbauen.
Darüber hinaus hat jeder Chip ein Casino-Logo oder eine Stückelung, das wie ein Aufkleber angebracht wird. Das Logo ist ein Aufdruck auf echten Chips, kein einfacher Aufkleber, der sich abreißen lässt.

Fälle, in denen gefälschte Chips entdeckt wurden, sind sporadisch. Ein hohes Maß an Kontrolle und Überwachung von allem, was auf dem Casino-Boden passiert, lässt Betrügern keine Chance, Chips zu fälschen.

Außerdem betreibt jedes Casino kontinuierlich ein Videoüberwachungssystem, sodass es fast unmöglich ist, ihn zu betrügen. Spieler können Chips an der Kasse jedes Casinos bar oder bargeldlos kaufen. Denken Sie jedoch daran, dass Chips nicht universell sind und in dem von ihnen gekauften Casino akzeptiert werden.

Fazit 

Zusammenfassend kann man zugeben, dass die moderne Gaming-Welt sich stark geändert hat. Zurzeit gibt es immer mehr Zahlungsmöglichkeiten, die Sicherheit und Schutz bieten. Für die echten Casino-Fans ist es wissenswert, die allgemeine Entstehungsgeschichte der Währung zu wissen. Falls Sie mehr erfahren möchten, lohnt es sich, das von Ihnen ausgewählte Casino zu kontaktieren. Viele Anbieter bemühen sich durch die Beratung oder Extra-Information an neue Player zu gewinnen. Chips waren seit Jahren eine zuverlässige Währung bei führenden Spielhäusern. In kommenden Jahren ist zu erwarten, dass die Entwickler die neuen Zahlungsmethoden anbieten. Verpassen Sie die Möglichkeiten nicht, ein Teil der Geschichte zu sein.

Bild: https://www.pexels.com/ru-ru/photo/39856/