Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
SpecialVeröffentlicht am 11.02.22 um 20:10h | 0 Kommentare

Cashback beim Online Shopping: Nebenbei Geld sparen (Teil 3)

In den ersten beiden Artikeln unserer Serie „Cashback beim Online Shopping“ haben wir uns um die grundlegende Idee gekümmert sowie Tipps gegeben, was es für eine erfolgreiche Rückvergütung beim Online Cashback Shopping zu beachten gilt. In diesem Artikel geben wir einige wertvolle Tipps, wie sich der Ertrag bzw. Gewinn maximieren lässt.

Mehrere Cashback Anbieter vergleichen

Wie bereits angeklungen ist, gibt es zahlreiche Cashback Anbieter im Internet. Nicht alle sind empfehlenswert, aber viele sind gut. In einem späteren Artikel werden wir einige von ihnen vorstellen und vergleichen.

Warum man sich bei mehreren Plattformen registrieren sollte, liegt auf der Hand: Die Auswahl an Shops variiert von Anbieter zu Anbieter. Das bedeutet, wenn man in einem bestimmten Shop bestellen möchte, wird man diesen sicherlich nicht bei allen Cashback Diensten finden. Bei je mehr man schauen kann, desto größer ist allerdings die Chance fündig zu werden.

Provisionen vergleichen

Wie das Portfolio an Online Shops unterschiedlich ist, so können sich auch die Provisionen unterscheiden. Ist ein Shop bei mehreren Cashback Plattformen gelistet, lohnt sich zweifelsohne ein Vergleich. Nicht alle Dienste zahlen gleich viel zurück. Meist ist dies eine kleine Prozentzahl des Bestellbetrages. Aber ob es nun zwei, drei oder vier Prozent Cashback gibt, kann sich eben unterscheiden und am Ende einen ziemlichen Unterschied beim Kauf machen.

Bedingungen vergleichen

Aber nicht nur die Provisionshöhe sollte berücksichtigt werden, sondern auch die Bedingungen. Auf diese waren wir in einem vorherigen Artikel ebenfalls bereits eingegangen. Sie legen die Rahmenbedingungen fest, unter welchen Voraussetzungen ein Cashback erfolgreich vergütet werden kann. Diese Bedingungen können sich ebenfalls von Plattform zu Plattform unterscheiden. Daher gilt es auch hier einen genauen Blick zu werfen. So kann z. B. Cashback Dienst A das Einlösen eines zusätzlichen Gutscheins verbieten, während Plattform B dies erlaubt – oder sogar noch einen Gutschein liefert.

Jetzt loslegen und Geld zurück bekommen beim Online Einkauf ist eine wirklich spannende Sache. Ein paar weitere Tipps gibt es in einem weiteren Artikel. Und auch einige Cashback Anbieter stellen wir noch vor.