Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
Technik, Gadgets & GerüchteVeröffentlicht am 09.09.14 um 21:12h | 0 Kommentare

Apple stellt iPhone 6, iPhone 6 Plus, Apple Pay & Apple Watch vor

So, die sehnlichst erwartete Keynote von Apple am heutigen Tag ist seit wenigen Minuten beendet. Zeit für uns, euch die spannenden Neuvorstellungen – und von den gab es einige – zusammenzufassen.

Nach einem kurzen Intro-Video, wie man es gewohnt ist, kam Tim Cook auf der Bühne sofort zum ersten Highlight und stelle das neue iPhone 6 und iPhone 6 Plus vor. Wie erwartet kommt ees mit einem 4,7 und einem 5,5 Zoll großen Display, das durch Retina HD noch besser und detailreicher daherkommt. Die kleine Version bietet 1334×750 (326ppi mit mehr als einer Million Pixel), das große Plus 1920×1080 mit 401ppi und zwei Millionen Pixel.

Das alles ist in ein nur 6,9 bzw. 7,1 Millimeter dickes Gehäuse (dünner als iPhone 5S) verpackt, aus dem die Kamera allerdings etwas erhaben hervorsteht. Im Inneren arbeitet ein A8-Prozessor mit zwei Milliarden Transistoren und 64 Bit Support, der 25% schneller, 13% kleiner und 50% Energieeffizienter als sein Vorgänger A7 ist.
iphone6-gallery5-2014_GEO_EMEA_LANG_DEiphone6-gallery6-2014_GEO_EMEA_LANG_DE
Dann ging es um Metal, Apples Plattform für Games, die bereits auf der iOS-8-Keynote vorgestellt wurde. Zahlreiche Entwickler sind dabei (Epic, Ubisoft, Gameloft, EA, Disney und mehr) und bringen uns in naher Zulunft viele tolle Spiele. Wie oft war auch diesmal ein Spiele-Entwickler auf der Bühne, nämlich Super Evil Megacorp. Gezeigt wurde Vainglory, ein hier bereits vorgestelltes, neues MOBA mit beeindruckender Grafik mit 60fps, 1,3 Millionen Polygonen, neuen Partikel- und Licht-Effekten. Der Release soll bereits im Herbst erfolgen.
vainglory-moba
Weitere Neuerungen des iPhones 6 und 6 Plus sind ein länger haltender Akku und eine verbesserte 8 Megapixel iSight Kamera, die mit neuem Sensor, verbessertem Auto-Fokus, Gesichtserkennung, optische Bildstabilisation (nur fürs iPhone 6 Plus) und Co hilft, noch bessere Fotos zu schießen. Slo-Mo-Videos sind nun sogar mit 240 Bilder pro Sekunde möglich und auch die auch die FaceTime-Kamera in der Front wurde verbessert. Danach hat Apple noch einmal einige Features des neuen iOS 8 gezeigt, die ja bereits auf der letzten Keynote gezeigt wurden.

Nun kommen wir aber zu dem, was wohl die Meisten von euch am brennendsten interessiert: der Verkaufsstart und die Preise. Vorbestellen könnt ihr das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus ab 12. September, die Lieferung erfolgt dann ab dem 19. September. iOS 8 startet ab dem 17. September. Die US-Preise mit Vertrag (wohl in Euro die gleichen) für das iPhone 6 liegen bei $199/$299/$399 für 16GB/64GB/128GB, beim iPhone 6 Plus bei $299/$399/$499 für 16GB/64GB/128GB. Die 32 Gigabyte-Version ist weggefallen!

Danach hat sich Apple dem Thema NFC gewidmet und Apple Pay vorgestellt, dass im neuen iPhone 6 und iPhone 6 Plus verbaut ist. Damit will Apple die Kreditkarte überflüssig machen, denn alle Daten können im iPhone gespeichert und dann drahtlos im Geschäft genutzt werden. Allerdings erst einmal nur in den USA mit aktuell mehr als 220.000 Geschäften wie McDonals, Subways, Staples und natürlich Apple – wir hoffen, dass es auch zeitnah in Deutschland kommt.
apple-pay
Das war es aber noch nicht… One more thing – tobender Applaus – die Apple Watch! Apples eigene Uhr bringt zahllose Features ans Handgelenk. Es gibt drei verschiedene Modelle (Apple Watch, Apple Watch Sport und Apple Watch Edition), viele Designs und einen inkludierten Fitness- und Gesundheits-Tracker. Apps können als Blasen auf dem Display angezeigt werden, die Steuerung erfolgt per Knopf links am Gehäuserand sowie über Gesten auf dem mit Saphir-Glas geschützten Retina-Display.
Apple-Watch
Benachrichtungen, SMS, Navigation, Musik-Steuerung, Siri und vieles mehr ist mit an Bord. Dazu das neue Apple Pay. Und natürlich können Entwickler eigene Apps kreieren – Facebook, Twitter und zahllose Apps mehr am Handgelenk. Benötigt wird mindestens ein iPhone 4S. Die Preise beginnen ab 349$, Verkaufsstart ist im Frühjahr 2015.

Und für Musik-Freunde hat Apple noch ein tolles Geschenkt: denn via iTunes könnt ihr das neue Album „Songs of Innocence“ von U2, die auf der Bühne live performt haben, kostenlos laden!

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Wir verwenden diese zum Ausliefern von Werbeanzeigen und zur Verbesserung unseres Services. Mehr Infos | Einverstanden