Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
QR-Code:
Tropical Fish Shop: Annabel’s Adventure HD im App Store
Preis & Download:
GRATIS
Tropical Fish Shop: Annabel’s Adventure HD iPhone iPad Download
Tropical Fish Shop: Annabel’s Adventure HD iOS
Tropical Fish Shop: Annabel’s Adventur... [iPad]
Publisher:Big Fish Games, Inc
Genre:Puzzle, Strategie
Release:14.03.2012
News (1)
Test
Videos
UniversalApp-VorstellungNeuerscheinungVeröffentlicht am 23.09.13 um 18:13h | 0 Kommentare

Total Conquest: Gamelofts neue F2P-Aufbausimulation bietet einen Hauch von Strategie

Gameloft hat am vergangenen Spiele-Donnerstag sein neues Online-Strategie-Aufbauspiel Total Conquest – Online Schlacht und Strategie (AppStore) im AppStore veröffentlicht. Obwohl der Download des Free-to-Play-Titels kostenlos ist und somit sich jeder Interessierte selbst einen unverbindlichen Einblick ins Spiel verschaffen kann, wollen wir euch natürlich kurz erzählen, was euch bei der rund 47 Megabyte großen Universal-App erwartet.

In recht typischer Manier bist du für den Auf- und Ausbau einer römischen Siedlung verantwortlich. Nach und nach musst du verschiedene Bauwerke errichten und dein Dorf zu einer blühenden Stadt ausbauen. Gold- und Nahrrungsspreicher erhöhen deine Reserven, Villen bringen Steuern ein, in der Kaserne können Soldaten ausgebildet werden, die Verteidigung solltes du auch nicht vernachlässigen usw. Zudem können genretypisch alle Gebäude auch hochgelevelt werden, um noch mehr Vorteile einzubringen und neue Einheiten und Gebäude freizuschalten.

Das Spiel besteht aber nicht nur aus dem reinem Aufbau-Gameplay, wie es bei vielen anderen Genrevertretern der Fall ist, sondern bietet auch Schlachten, bei denen etwas strategisches Geschick notwendig ist und doch sehr an das Erfolgsspiel Clash of Clans (AppStore) erinnern. Hier kannst du sowohl KI-Gegner in der Kampagne als auch die Festungen anderer, realer Spieler angreifen und dort Beute machen. Wie groß diese ist, liegt allerdings nicht in deiner Macht, sondern hängt von der Ausstattung der feindlichen Siedlung ab. Und auf diese hast du keinen Einfluss, denn das Spiel bestimmt bei den Spieler-Duellen automatisch einen Gegner.

Um eine Siedlung anzugreifen, kannst du deine zuvor ausgebildeten Einheiten, die in deiner Armee zur Verfügung stehen, in der Nähe der Siedlung per Tap platzieren. Von dort aus bahnen sie sich dann automatisch den Weg durch das feindliche Lager und verwüsten alles, was ihnen in die Quere kommt. Leider hast du hier keinerlei Einfluss weiter auf die Kampfhandlungen, so dass du nach quasi zum Zuschauen verdammt bist. Da dein Gegner zumeist von deinem Angriff nicht begeistert sein wird, wird er sich wahrscheinlich mit Verteidigungseinheiten, die zu hohen Verlusten in deiner Armee führen können, wehren.

Hast du zum Angriff geblasen, hast du eine begrenzte Zeit lang die Möglichkeit, alle Gebäude und Einheiten des Feindes zu eliminieren. Je erfolgreicher du bist, desto mehr der maximal drei Sterne als Auszeichnung verdienst du. Dabei erbeutest du in den Schlachten nicht nur Münzen und Äpfel, die neben der IAP-Währung Kronen beiden Währungen im Spiel, sondern bekommst auch XP. Mit der Erfahrung levelst du deine Siedlung regelmäßig auf, bekommst Geschenke als Belohnung und schaltest neue Möglichkeiten im Spiel frei.

Insgesamt präsentiert sich Total Conquest – Online Schlacht und Strategie (AppStore) als typischer Free-to-Play-Titel, das zwar kostenlos geladen und theoretisch auch gespielt werden kann, dann aber nur mit einiges an Wartezeit. Wer diese überbrücken möchte, kommt um den Einsatz von Kronen nicht herum. Eine kleine Menge von ihnen bekommst du am Anfang geschenkt, so dass du damit einige Zeit haushalten kannst. Sind diese aufgebraucht und du bist „angefixt“, hilft logischerweise nur ein IAP. Das ist aber auch unserer Meinung nach legitim, denn wenn man ein Spiel gerne spielt, sollte der Entwickler auch für seinen Aufwand entlohnt werden. Aber keine Sorge, wir wollen jetzt keine neue Freemium-/Free-to-Play-Diskussion anfangen. Insgesamt ist der Titel (wie von Gameloft gewohnt) grafisch gut gemacht und bietet einiges an Umfang und Möglichkeiten. Für Genrefans definitiv einen Blick wert…

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Wir verwenden diese zum Ausliefern von Werbeanzeigen und zur Verbesserung unseres Services. Mehr Infos | Einverstanden