Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
QR-Code:
The Collectables im App Store
Preis & Download:
GRATIS
The Collectables iPhone iPad Download
The Collectables iOS
The Collectables [Universal]
Publisher:Mobage, Inc.
Genre:Action, Spielhalle
Release:20.03.2014
News (6)
Test
Videos (1)
UniversalApp-VorstellungNeuerscheinungVeröffentlicht am 20.03.14 um 17:53h | 0 Kommentare

„The Collectables“ von Crytek: grafisch beeindruckender Shooter mit simpler Touch-Steuerung & Sammelkarten

Vor einigen Stunden haben wir euch schon kurz auf den heute erfolgten weltweiten Release The Collectables (AppStore) aufmerksam gemacht, nun wollen wir euch den von Mobage veröffentlichten und von Crytek, der für „Far Cry“ und „Crysis“ bekannten deutschen Spieleschmiede, entwickelten Shooter ausführlicher vorstellen. Wie wir ja bereits berichtet hatten, kann die Universal-App als Free-to-Play-Shooter kostenfrei aus dem AppStore geladen werden, bietet dafür aber natürlich diverse IAP-Angebote, auf die wir weiter unten noch eingehen werden.

In gut 40 Missionen kommandierst du ein Squad aus mehreren Soldaten aus der Vogelperspektive über verschiedene Schlachtfelder durch den Dschungel. Dabei gibt es in jeder Mission ein vorgegebenes Ziel, das es zu erfüllen gilt. Dies ist mal das Einsammeln bestimmter Dinge, das Zerstören feindlicher Objekte oder das Retten einer Geisel. Auch wenn die Aufgabenstellungen unterschiedlich klingen, ist es am Ende eigentlich immer gleich: gelben Wegmarken folgen, Ziel erreichen und ausschalten bzw. einsammeln und dann ab zum Abholpunkt, wo der abholende Heli wartet.

Die Steuerung ist dabei sehr gut auf die Touchscreen-Gegebenheiten angepasst. Per simpler Taps kannst du das gesamte Team über die Karte bewegen, einfach nur den Zielort antippen, schon rennen sie los. Zudem ist es aber auch möglich, einzelne Soldaten zu aktivieren und ihnen dann per Wischer eine Route vorzugeben. Dies ist zum Beispiel sehr nützlich, wenn du sie Deckung hinter Mauern und Co suchen lassen willst, um vor feindlichem Beschuss geschützt zu sein.

Apropos Beschuss, natürlich läufst auch du nicht mit der weißen Fahne durch den Dschungel. Ist ein Feind in Reichweite, eröffnen deine Einheiten automatisch das Feuer. Hierum musst du dich also nicht kümmern, du musst nur dafür sorgen, dass sie sich taktisch klug bewegen.

Wobei so ganz stimmt das nicht, denn dir kommt noch eine weitere Aufgabe zu, die The Collectables (AppStore) in gewisser Weise besonders macht. Denn du kannst vor jeder Mission aus einer immer größer werdenden Menge an Sammelkarten Heldenfiguren sowie Fähigkeiten auswählen, die du mit in die Mission nehmen möchtest. Diese sind dann am unteren Bildschirmrand aufgelistet und können per simplem Drag’n’Drop auf dem Schlachtfeld angewendet werden. So lassen sich z.B. Spezialangriffe ausführen oder verwundete Einheiten heilen. Denn mindestens ein Soldat muss das Ziel lebend erreichen, um eine Mission erfolgreich abzuschließen.

Dann gibt es Belohnungen in Form von Erfahrung, virtuellen Währungen, neuen Karten mit Helden und Fähigkeiten und mehr. Zudem kannst du durch das mehrmalige Abschließen von Missionen weitere Boni bis hin zu Gold verdienen. Natürlich können die virtuellen Währungen auch in Paketen bis hin zu 90€ via IAP erworben werden, um sich ein schlagfertiges Team zusammenzustellen. Dies ist aber natürlich freiwillig, obwohl wir aufgrund unserer bisherigen Erfahrung mit dem Spiel davon ausgehen, dass es im Laufe der immer schwierigeren Missionen kaum möglich sein wird, ohne IAPs auszukommen – klar, der Entwickler will ja auch Geld verdienen… Eine Möglichkeit, IAPs einzusparen, könnte die bereits erwähnten Belohnungen für das mehrmalige Spielen der Missionen sein. Aber wer will schon fünfmal die gleiche Mission spielen, wenn er diese bereits einmal abgeschlossen hat.

So bleibt leider dieser fade Beigeschmack, der bei Free-to-Play-Titeln immer bei uns altgedienten Gamern mitschwingt. Außer der Tatsache, dass der Titel leider nur in englischer Sprache verfügbar ist, gibt es aber ansonsten keine weiteren größeren Kritikpunkte auszumachen. Die Steuerung ist gut für Touchscreens umgesetzt, auch wenn es manchmal etwas fummelig ist, alle Einheiten einzeln in Deckung zu bringen. Hier wäre ein Button „alle Mann in Deckung“ hilfreich. Ansonsten kann der Titel vor allem auch mit seiner tollen Grafik und den zahllosen Details und Explosionen glänzen.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Wir verwenden diese zum Ausliefern von Werbeanzeigen und zur Verbesserung unseres Services. Mehr Infos | Einverstanden