Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
QR-Code:
Snowboard Hero im App Store
Preis & Download:
GRATIS
Snowboard Hero iPhone iPad Download
Snowboard Hero iOS
Snowboard Hero [Universal]
Publisher:FISHLABS
Genre:Simulation, Sport
Release:30.03.2011
TestberichtVeröffentlicht am 01.04.11 um 00:00h | 0 Kommentare

Testbericht „Snowbaord Hero“

Allen Wintersportfans unter euch wird der Kampf bekannt sein: Snowboarder gegen Skifahrer. Bei Diskussionen darüber, welches dieser beiden Geräte besser ist, kommt es nicht selten zu Auseinandersetzungen, die einem Lokalderby der Istanbuler Fußballclubs Fenerbace und Galatasaray gleichen. Oder für die nicht Fußballbegeisterten unter euch: Die Liebe der beiden ist ungefähr so groß wie die zwischen Stefan Raab und Dieter Bohlen. Und da unser heutiger Bewerber für einen iPlayApps-Award „Snowboard Hero“ sich lediglich auf ein Brett unter den Füßen beschränkt hat, fällt schon einmal unabhängig von der Qualität des Spieles ein großer Teil der potentiellen Käuferschicht weg. Doch liebe Skifahrer: Gebt dem „Snowboard Hero“ doch wenigstens eine kleine Chance und wir werden euch zeigen, dass euer Stolz durch den Kauf des Spieles nicht in die Brüche gehen muss.

Auf den ersten Blick ähnelt „Snowboard Hero“ sehr stark der SSX-Serie, die wahrscheinlich nur den Playstation-Spielern etwas sagen wird. Du kannst sowohl im traditionellen Karriere- sowie auch im Record Chaser – Modus erst einen Standart-Spieler auswählen, welchen du dann nach Wunsch gestalten kannst. Sowohl die Kleidung als auch die Skills können verändert werden. Allerdings benötigst du dafür Credits, die mit zunehmendem Erfolg auf dein Konto fließen. Insofern erst einmal rauf aufs Board und ab gehts.

Das Tutourial führt dich gut durch die Steuerung und die vielen Möglichkeiten von Tricks, die dein Held auf Lager hat. Das Handling ist simpel wie genial: vorwärts fahren tut der Sportler dank der Hangabtriebskraft von alleine, gelenkt wird durch Neigung deines Spielgerätes in die Richtung, in welche du dich auch mit einem echten Brett lehnen würdest, um einen entsprechenden Kurswechsel einzuleiten. Springen tust du, indem du deinen Finger auf den Bildschirm gedrückt hältst und in dem Moment loslässt, indem dir die erscheinende Leiste, welche die Höhe des anstehenden Jumpes anzeigt, voll genug ist. Und dann geht es ans Eingemachte: Du hast zahlreiche Möglichkeiten auf dem Bildschirm, Moves auszuführen um verschiedene Tricks auszulösen. Bewertet wird Länge, Anzahl buw. Variation und Sauberkeit, das heißt, wie kurz vorm Boden du losgelassen hast. Und so jumpst, grabst und grindest du dich durch deine Karriere, schaltest immer neue Boards, Kleidung und Strecken frei, bis du am Ende ein vollwertiger Snowboarder bist, der nach deinen Wünschen ausgestattet ist und auf jeder der sechs Strecken nach Belieben seine Punkte erzielt.

Hierfür stehen dir fünf verschiedene Modi innerhalb der Karriere zur Verfügung, in denen es zum Beispiel um das Erzielen möglichst vieler Punkte oder dem Absolvieren der Strecke in schnellstmöglichem Tempo geht. Für Abwechslung sorgen aber auch Modi wie das Slalomfahren, in dem es gilt, auf dem Weg bergab so viele Tore wie möglich fehlerfrei zu durchfahren. Das macht besonders durch die simple Steuerung und die einfach coole Aufmachung des ganzen Spiels eine Menge Spaß. Was du schon an der Begrüßung deines gewählten Protagonisten mit den Worten „Nice pick“ oder „All right, let´s do this thing“ gemerkt hast, setzt sich die komplette Zeit fort. Am Ende geht es sicherlich um den Erfolg, den du auch per OpenFeint mit deinen Freunden teilen kannst; trotzdem vermittelt dir das Spiel ein Gefühl von unendlicher Lässigkeit. Wenn du also die Mentalität dieser unsterblich-coolen Spezies unter den Menschen in dir hast, kannst du bedenkenlos zugreifen und dir den Winterspaß für dein iPhone, iPad und iPod touch gönnen.

Die Grafik ist sehr gut gelungen und definitiv auf dem neuesten Stand der Technik. Besonders die Berge in der Ferne sehen aus wie aus einem malerischen Urlaubsfoto und sind sehr hoch aufgelöst. Willkommen in den Bergen. Aber auch der Fahrer selbst und die Piste sind schön designt.
Der Sound ist sehr lässig und entspannend… Snowboarder-Style eben. Keinesfalls aufdringlich und passend zur restlichen Aufmachung des Spiels.

Die Steuerung ist simpel und intuitiv bedienbar. Wer das Tutourial spielt wird problemlos über die Pisten rasen können. Etwas komplizierter wird es bei den Tricks, sich die einzelnen nötigen Bewegungen in den einzelnen Bereichen des Displays zu merken, aber mit etwas Übung wirst du dann auch die zahlreichen Tricks problemlos beherrschen, die das Spiel bietet.

Review “Snowboard Hero
Fazit:

Snowboard Hero“ ist ein klasse Vertreter dieses im AppStore noch rar besiedelten Wintersportgenres. Schnell zu erlernen bietet es den perfekten Spaß für zwischendurch und ist wie gemacht für einen kurzen Rekordversuch auf dem Heimweg von der Arbeit. Auch die sechs Pisten, die zur Auswahl stehen, sorgen für Abwechslung und regen zum erneuten Spielen an. Der einzige Kritikpunkt ist die fehlende Spieltiefe, die bei einem Sportspiel aber zugegebenermaßen auch schwierig zu erreichen ist. Das einzige, das echte Snowboard-Freaks vielleicht vermissen werden, ist ein separater Halfpipe-Modus.

Pro:
+
zahlreiche Modifikationsmöglichkeiten deines Spielers
+
viele Spielmodi
+
einfach cool
Contra:
-
eher kurzweilig
-
kein Multiplayermodus
Wertung:
Grafik:8
Sound:8
Steuerung:8
Spielspaß:8
Gesamt:
8
Snowboard Hero Reviewed by Simon Blohm on . Rating: 8 out of 10
Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Wir verwenden diese zum Ausliefern von Werbeanzeigen und zur Verbesserung unseres Services. Mehr Infos | Einverstanden