Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
QR-Code:
Modern Combat 3: Fallen Nation im App Store
Preis & Download:
6,99€
Modern Combat 3: Fallen Nation iPhone iPad Download
Modern Combat 3: Fallen Nation iOS
Modern Combat 3: Fallen Nation [Universal]
Publisher:Gameloft
Genre:Action, Rollenspiel
Release:27.10.2011
UniversalTestberichtVeröffentlicht am 28.10.11 um 00:00h | 0 Kommentare

Testbericht „Modern Combat 3: Fallen Nation“

Shooter sind eines der beliebtesten Spielegenres über alle Systemgrenzen hinweg. Das Phänomen ist allerdings einfach zu erklären. Denn in fast jedem nur erdenklichen Film, der sich mit dem Thema Krieg befasst, wird uns permanent vermittelt, dass Soldaten eine der ehrenvollsten Berufsgruppen sind, die es gibt. Für das Vaterland das eigene Leben zu riskieren. Die Meinungen zu diesem Thema sind sehr gespalten, doch obwohl es durchaus eine große Menge an Kriegsgegnern gibt, haben wohl schon die allermeisten Gamer einmal ihr Geschick in einem Shooter getestet. Mit unserem heutigen Testkandidaten „Modern Combat 3: Fallen Nation“ halten wir nun wieder einen Kriegs-Shooter für iOS in den Händen, der um die Gunst der Fans ringt. Ob dies mit Aussicht auf Erfolg geschieht, werden die folgenden Zeilen zeigen.

Kurz zur Story: Die USA wird von einer feindlichen Terror-Armee angegriffen. Im Einzelspieler-Modus bietet das Spiel 13 Missionen, in denen du als Soldat der US Army alles dafür geben, dein Land zu befreien. Mal musst du einen Flugzeugträger stürmen, mal als Luftunterstützung Feinde bombardieren oder mal die Fahrt deines Wagens mit einem MG sichern. Du siehst schon, an Abwechslung ist einiges geboten, auch wenn deine primäre Aufgabe ganz Shooter-typisch die „Arbeit“ zu Fuß ist. Auf jeden Fall bieten die umfangreichen Levels einige Stunden Spielspaß an diversen Schauplätzen, die aber primär in und um die USA liegen. Dazu gibt es noch die Auswahl zwischen vier Schwierigkeitsgraden, die für Langzeitmotivation sorgen.
Hilfreich und frustmindernd sind Speicherpunkte, die dich nach einem plötzlichen Ableben nicht allzu weit in deiner Mission zurückwerfen. Orientieren kannst du dich in den Levels, die immer wieder von kurzen Zwischensequenzen zur Story unterbrochen werden, anhand eines weißen Punktes inklusive Entfernungsanzeige, der dir Anweisungen gibt, wo du hinzulaufen oder mit welchen Elementen du zu interagieren hast.

Abzüge gibt es bei der künstlichen Intelligenz. Die gegnerischen Einheiten erscheinen teilweise wie hingezaubert aus heiterem Himmel, rennen zu einem bestimmten Punkt und schießen wild drauf los, bis du sie erledigt hast. Dann kommt der nächste Gegner aus dem Nichts, läuft den gleichen Weg und wird wieder von dir am gleichen Fleck erlegt wie sein „Zwillingsbruder“ ein paar Sekunden vorher. Und auch die dir zur Seite stehenden Kameraden scheinen die Intelligenz nur mit dem kleinen Löffel, das Glück dafür aber mit einer Suppenkelle eingeflößt bekommen zu haben. Denn teilweise stehen sie komplett ohne Deckung herum, ohne dass ihnen etwas passiert. Dir ist das nur bedingt zu empfehlen, solange du das Ende der jeweiligen Mission erreichen möchtest. Hier ist noch deutlich Luft nach oben. Auch einige weitere Ungereimtheiten und nicht vollends zu Ende überlegtes Leveldesign – z.B. über manche Hindernisse kannst du springen, das optisch genau gleiche Hindernis ein paar Meter weiter ist aber nicht mehr überbrückbar – führen zu dem einen oder anderen Frustmoment. Doch trotz der oben genannten Kritikpunkte hinterlässt der Einzelspieler-Modus einen sehr guten Eindruck, da man die Kritikpunkte natürlich immer in Relation zu anderen iOS-Spielen setzen und schauen muss, wie diese die oben genannten Kritikpunkte gelöst haben.

Abgerundet wird das Spiel durch einen hervorragenden Multiplayer-Modus. Zahlreiche spannende, abwechslungsreiche und unterhaltsame Spielmodi für bis zu 12 Spieler, 100 XP-Levels und ein großes Arsenal an Waffen und Ausrüstungsgegenständen, die erst freigespielt werden müssen oder via IAP freigekauft werden können, sorgen für Adrenalin haltige Stunden. Dazu kommt die Tatsache, dass schon kurz nach Release zahlreiche Spieler online anzutreffen waren, denn nichts wäre schlimmer für ein Multiplayer-Erlebnis als fehlende Gegner. Leider hat dies anfänglich die Server auch das eine oder anderen Mal in die Knie gezwungen, so dass wir grundlos aus einem Spiel geflogen sind. Wenn Gameloft dieses Problem in den Griff bekommt – und davon gehen wir mal aus – ist dem Entwickler wieder einmal ein sehr guter Schachzug gelungen.

Die Grafik ist einfach atemberaubend. Die ganze Spielewelt ist unglaublich detailliert dargestellt, so dass bis auf den kleineren Bildschirm kaum Unterschiede zu Ballerspielen auf Konsolen der jüngeren Vergangenheit sichtbar sind. Vor allem die Charaktere sind makellos konzipiert und auch die Spezialeffekte sehen aus wie in guten Actionfilmen. Wenn jemand wirklich unermüdlich nach Makeln suchen möchte, der könnte sich eventuell an den zum Teil leicht eckig wirkenden Texturen der Umgebungselemente, wie zum Beispiel Autos, stören. Aber dennoch gehört „Modern Combat 3: Fallen Nation“ zu einem der grafisch stärksten Spiele, die es bisher für iPhone und iPad gibt. Auch wenn Shadowgun für unseren Geschmack noch einen Tick besser ist…
Auch beim Sound sind wir aus dem Staunen kaum herausgekommen. Aggressive Hintergrundmusik und Soundeffekte, die so real wirken, dass wir zeitweise vom Display aufblicken blicken mussten, um sehr glücklich festzustellen, dass wir mit unseren mittlerweile leicht quadratischen Augen unseren Schreibtisch erblickten und uns nicht in Mitten einer Armee irgendwo im Kriegsgebiet befanden. Die Schüsse und Einschläge, Detonationen und die ständigen per Funk durgegebenen Anweisungen deiner Mitstreiter klingen wie ein Original-Mitschnitt der US Army. Realer hätten diese Gefechtsgeräusche in der Tat nicht sein können. Lautstärke aufdrehen und genießen.

Modern Combat 3: Fallen Nation Teaser Trailer

Jetzt iPlayApps.de bei YouTube abonnieren:

Bei der Steuerung geht es nun ans Eingemachte. Denn diese ist zum Einen einer der zentralen Punkte, um das Spiel in die erste Liga des AppStores zu bringen und zum anderen jedes mal wieder eine große Herausforderung bei einem Ego-Shooter. Vorweg geschoben gleich einmal die Tatsache, dass „Modern Combat 3: Fallen Nation“ drei verschiedene, grundlegende Konfigurationen bietet, mit denen man das Spiel steuern kann. In „Modern Combat 3: Fallen Nation“ ist der Bildschirm schon auf den ersten Blick sehr voll gepackt, so dass eine Phase der Eingewöhnung unumgänglich ist.
Kommen wir nun zur Standardkonfiguration, die du allerdings – und das finden wir sehr positiv – im Menü nach eigenen Wünschen und Vorstellungen ändern kannst. Alle Elemente können auf dem gesamten Bildschirm verschoben und so platziert werden, wie du es möchtest. Oben links befindet sich ein Radar, das sehr hilfreich ist, Feinde auszumachen. Oben rechts findest du deine Waffe, die per Wischen über das Symbol gewechselt werden kann. Darunter der Füllstand des Magazins, Nachladen mit Doppeltap. Unten links kommt noch der Button zum Ducken hinzu, der unten in der Mitte durch den Sprinten-Knopf ergänzt wird. Bewegt wird dein Kämpfer auf der linken Seite des Bildschirmes – mit oder ohne fixes Steuerkreuz. Auf der rechten unteren Seite geht es richtig zur Sache. Dort befinden sich der Granaten- und der Schuss- Button sowie der für das Zielfernrohr. Schlussendlich gezielt wird entweder mit dem Bewegungssensor oder durch Wischbewegungen über das Display. Du siehst schon, eine lange Liste, aber trotzdem gut zu handhaben und schnell eingängig.
In der Standardkonfiguration sind wir leider einige unnötige Tode gestorben, weil wir ausversehen beim Ziel-Wischen über dem Bildschirm eine Granate geworfen haben, was frustrierende Folgen haben kann. Hier hilft dann aber das schon oben erwähnte Feature der freien Platzierung – schon war das Problem behoben. Insgesamt können wir dem Entwickler auch hier ein sehr gutes Zeugnis ausstellen.

Review “Modern Combat 3: Fallen Nation
Fazit:

Modern Combat 3: Fallen Nation“ ist ein sehr guter – wir sind sogar geneigt zu sagen, der beste – Ego-Shooter, den es im Moment im AppStore gibt. Ein spannendes Weltuntergangsszenario, welches dich in 13 sehr umfang- und abwechslungsreichen Missionen an die verschiedensten Schauplätze führt. Der Titel punktet durch eine hervorragende Grafik und einzigartig guten Sound. Besonders letzterer erzeugt beinahe das Gefühl, mitten im Kriegsgeschehen zu sein. Extrem gut, aber auch sehr erschreckend. Generell gilt bei diesem Spiel wie bei jedem anderen Shoooter auch: jüngere Spieler sollten definitiv die Finger von diesem Titel lassen, denn er birgt einige nicht jugendfreie Gewaltdarstellungen. Alle erwachsenen Spieler jedoch, die einen guten Shooter mit einem klasse Multiplayer-Modus suchen, sollten sich dieses Spiel auf keinen Fall entgehen lassen.

Pro:
+
hervorragender Mehrspieler-Modus
+
sehr gute Grafik
+
unfassbar realer Sound
+
extrem umfangreiche Universal-App
+
vier Schwierigkeitsmodi
+
anspassbare Steuerung
+
Contra:
-
KI der Gegner und Kameraden
Wertung:
Grafik:9
Sound:10
Steuerung:9
Spielspaß:9
Gesamt:
9
Modern Combat 3: Fallen Nation Reviewed by Marcus Schwarten on . Rating: 9 out of 10
Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Wir verwenden diese zum Ausliefern von Werbeanzeigen und zur Verbesserung unseres Services. Mehr Infos | Einverstanden