Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
QR-Code:
Jetpack Joyride im App Store
Preis & Download:
GRATIS
Jetpack Joyride iPhone iPad Download
Jetpack Joyride iOS
Jetpack Joyride [Universal]
Publisher:Halfbrick
Genre:Action, Spielhalle
Release:01.09.2011
UniversalTestberichtVeröffentlicht am 06.09.11 um 00:00h | 0 Kommentare

Testbericht „Jetpack Joyride“

Als erstes wollen wir kurz das Spielprinzip erklären: vom Prinzip ist das Spiel ein Endlos-Runner, bei dem du also durch niemals endende Levels rennen musst, immer auf der Jagd nach dem Highscore. Dies ist ein Genre, das vor allem in letzter Zeit von mehr oder eher weniger guten Spielen überhäuft wurde. Deshalb sind wir froh, dass Halfbrick mit diesem Titel etwas Abwechslung in den AppStore bringt, denn dieses Spiel unterscheidet sich doch ganz gewaltig von seinen oft lieblosen Kollegen. Erstens ist die Präsentation einfach – das fällt schon auf den ersten Blick auf – einfach klasse. Und zweitens musst du nicht einfach nur stupide durch die Welt rennen, sondern hast noch allerlei abgefahrene Fortbewegungsmittel zur Verfügung, um den Helden des Spieles, der schon aus anderen Titeln bekannte Barry Steakfries, durch die Levels zu befördern. Diese reichen von deinem standardmäßigen Jetpack – daher auch der Name des Spieles – über einen Teleporter, einen Profitvogel oder ein fettes Bike, die du auf dem Weg einsammeln kannst.

-b0-Die verschiedenen Gefährte tragen bei Druck auf den Touchscreen Barry in die Luft und lassen ihn fliegen oder zumindest weit springen. Durch Drücken und Loslassen des Touchscreens kannst du dabei die Flugkurve variieren. Das primäre Ziel des Spieles ist es schlicht und ergreifend, so weit wie möglich zu kommen laufen bzw. fliegen. Klingt vom Prinzip einfach, wenn nicht die zahlreichen Hindernisse wie Stromschläge, Raketen oder Lader in den Endlos-Levels auftauchen würden. Unterwegs gilt es dann noch möglichst viele Münzen einzusammeln, die du dann im Shop in bessere Ausrüstung investieren kannst.

Wie dir jetzt auffallen wird, klingt das jetzt vielleicht nicht gerade nach viel Abwechslung und wirklichen Spaß. Und zugegebenermaßen hatten wir beim ersten Anspielen von „Jetpack Joyride“ auch genau diesen Eindruck. Sicherlich macht es für kurze Zeit Spaß durch die Sphären zu gleiten und nach immer größeren zurückgelegten Distanzen zu Jagen. Aber auf lange Sicht… Genau an dieser Stellen müssen wir feststellen: der erste Eindruck täuscht. Denn obwohl es nur einen einzigen Spielmodus gibt, ist „Jetpack Joyride“ ein absoluter Hammer mit Suchtfaktoren. Der Grund dafür sind die zufallsbasierten Levels, so dass jeder Versuch neu ist, dieunzähligen Gadgets, die dir auf deinem Weg helfen, die Aufgaben, die du während deiner Flüge erfüllen musst, die Items, die du im „Lager“ einkaufen kannst… Außerdem findest du auf der Strecke so genannte „Spin Coins“. Diese lassen dich nach dem Ableben deines Helden an einem einarmigen Banditen spielen. Wenn du hier drei gleiche Symbole „ziehst“, bekommst du noch die jeweilige Belohnung. Das kann ein erneuter Versuch von dem Punkt an sein, an dem du gestorben bist oder ein Vorsprung beim nächsten Run. Die Auswahl ist riesig.

Der größte Motivationsfaktor geht aber ganz klar von Achievements aus, die du erfüllen musst, um im Spiel weiter zu kommen. Diese sind zum Beispiel das Einsammeln einer bestimmten Anzahl von Münzen, das Abklatschen von Wissenschaftlern oder das Zurücklegen einer bestimmten Strecke. Immer dann, wenn du genügend Sterne gesammelt hast, steigst du ein Level auf. Das bringt dir zusätzlich mehr Münzen, die du wiederum im Lager in Gegenstände eintauschen kannst. Das ganze ist so einfach aufgebaut und hat in uns trotzdem den ultimativen Suchtfaktor geweckt. Ein eigentlich eintöniges Spielprinzip aufgepeppt mit unzähligen Missionen, Items und Möglichkeiten macht es am Ende zu einem Star am iOS-Himmel.

Grafisch ist „Jetpack Joyride“ ausschließlich in einer sehr sympathischen 2D-Grafik gehalten. Diese ist aber durchaus detailreich und sowohl Protagonist als auch Umgebung sind mit viel Liebe zum Detail gestaltet worden. Außerdem ist die Übersicht recht gut, das heißt es wird eine faire Reaktionszeit eingeräumt, bevor die Hindernisse dir den Gar aus machen. Insofern insgesamt voll ins Prinzip des Spieles passend.
Auch der Sound ist hervorragend in das Spiel integriert. Mitreißende Hintergrundmusik wirkt zusammen mit den Soundeffekten, die bei jeder Aktion ertönen, einfach klasse. Jedes noch so kleine Detail hat seinen eigenen Ton und nervig wird das ganz auch nicht. Einfach super.

Die Steuerung ist simpel und eingängig. Die einzige Herausforderung ist auch gleich Grundprinzip des Spieles: Du musst möglichst gut einschätzen, wie schnell dein Held beim Druck auf den Bildschirm in die Höhe steigt bzw. wie schnell er beim Loslassen wieder sinkt. Gekaufte oder gewonnene Gadgets können durch einen einfachen Knopfdruck aktiviert werden. Einfach und super.

Review “Jetpack Joyride
Fazit:

„Jetpack Joyride“ ist ein uneingeschränkt ein Topspiel im AppStore, welches vor allem durch Einfachheit, aber auch durch Abwechslung punktet. Unzählige Missionen bringen die ultimative Herausforderung und auch du wirst der Jagd nach immer mehr Münzen und dem höheren Level wahrscheinlich nicht widerstehen können. Also schnall dir dein ganz persönliches Jetpack auf den Rücken, lade „Jetpack Joyride“ auf den iPhone oder iPod touch und mach dich auf den Weg. Denn hier wirst du wirklich eines der spaßigsten Spiele in der Hand halten, die du jemals gespielt hast. Nahezu perfekt!

Pro:
+
simples Spiel
+
aber trotzdem große Abwechslung
+
nahezu nie endender Umfang an Missionen
Contra:
-
nur ein Spielmodus
Wertung:
Grafik:9
Sound:9
Steuerung:10
Spielspaß:9
Gesamt:
9
Jetpack Joyride Reviewed by Simon Blohm on . Rating: 9 out of 10
Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Wir verwenden diese zum Ausliefern von Werbeanzeigen und zur Verbesserung unseres Services. Mehr Infos | Einverstanden