Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
QR-Code:
Evertales im App Store
Preis & Download:
1,79€
Evertales iPhone iPad Download
Evertales iOS
Evertales [Universal]
Publisher:Crescent Moon Games LLC
Genre:Action, Abenteuer
Release:10.11.2011
UniversalTestberichtVeröffentlicht am 29.11.11 um 00:00h | 0 Kommentare

Testbericht „Evertales“

Evertales“ ist ein JumpnRun-Spiel mit Rollenspiel-Elementen, in dem du einer durchweg linearen Storyline folgst, die dich Level für Level näher an das Ende bringt. Dir stehen drei unterschiedliche und nicht ganz alltägliche „Helden“ zur Verfügung, die alle ihre eigenen Fähigkeiten haben: da wäre Sir Joring, der als Ritter einen unglaublich kräftigen Schlag hat und auch einiges einstecken kann, dafür aber nicht besonders beweglich ist. Arawick, ein Elf, der besonders in der Distanz starke Waffen parat hat und scheinbar schwerelos durch die Welten hüpfen kann. Und zu guter Letzt Taragorn, ein Zauberer, der zwar etwas senil wirkt, dessen Zauber aber seines gleichen suchen und der vor allen Dingen nicht nur einfach springen, sondern bei Sprüngen auch bis auf den Boden schweben kann.

Vor jedem Level kannst du erneut wählen, mit welchen Helden dieser ungleichen Gruppe du die anstehende Herausforderung beginnen möchtest. Im Spiel kannst den Charakter dann beliebig wechseln, was aber auch schon ein kleines Handicap ist. Denn dafür gibt es nur einen Button in der oberen, rechten Ecke. Diesen gedrückt wechseln die Helden der Reihe nach durch, was in brenzligen Situationen wie anrückenden Feinden schon einmal eng werden kann. In den unterschiedlichen Welten begegnen dir Unmengen von Gegner, die dich an dem Erreichen des Zieles hindern wollen. Also musst du sie erledigen, bevor sie das gleiche mit dir tun. Und das geschieht in Hack´n´Slay-Manier. Möglichst oft musst du auf deinen Angriffs-Button hämmern, um ihnen in kurzer Zeit den größtmöglichen Schaden zuzufügen. Und wenn du dann fast am Ende eines Levels angekommen bist, musst du dich noch dem Endboss stellen, der klassischerweise deutlich mehr Energie und auch Power hat als seine unbedeutenden Schergen, die du schon vorher erledigt hast.

Bist du nun auch mit ihm fertig geworden, dann folgt die Abrechnung. Dein Erfolg wird an dem auf dem Weg eingesammelten Gold, den erledigten Gegnern und den geöffneten Schätzen gemessen. Und ab geht es in den nächsten Level. Wenn du nach einigen Levels genug Münzen gesammelt hast, kannst du käuflich Extrafeatures für deine Helden erwerben. Da wären zum Beispiel verschiedene Outfits, aber insbesondere Waffen, die dir zu neuer Stärke und Macht verhelfen. Insgesamt bietet das Spiel 27 Waffen, die alle unterschiedliche Stärken haben. Uns hat das Spiel in seiner Gesamtheit schon kurzzeitig Spaß gemacht, es wird allerdings auch relativ schnell eintönig. Das stetige Wechseln der Helden, um je nach Situation bestmöglich gewappnet zu sein, kommt fast schon einem Puzzle gleich, kann den Spielspaß aber nur begrenzt verlängern. Zudem kommt ein relativ hysterisches Rumgehacke.

Die Grafik ist eine einfach sympathische Mischung aus dreidimensional-animierten Charakteren und einer zweidimensionalen Umgebung mit Tiefeneffekt. Die Darstellung erinnert ein wenig an „Mario Bros“ in modern, denn du siehst die Welt nur aus einer seitlichen Perspektive, wobei die Kamera immer dem Helden folgt und ihn im Mittelpunkt des Bildes lässt. Und wenn du ein Hindernis in deinem Weg vorfindest, dann kannst du nicht drum herum gehen, sondern musst einen Weg drüber hinweg bahnen. Die Levels sind zudem farbenfroh und abwechslungsreich gestaltet. Uns hat diese Mischung sehr gut gefallen. Allerdings gibt es auch den einen oder anderen Aussetzer. So greift dein Held zum Beispiel beim Erklimmen einer Leiter stetig zwischen die Sprossen. Hier wäre noch etwas mehr Liebe zum Detail schön gewesen. Sicherlich kann „Evertales“ nicht mit den Grafikriesen der Szene mithalten, dafür hat es seine ganz eigene Note, die ordentlich zu gefallen weiß.
Der Sound ist auch passend gestaltet. Wir haben im Hintergrund eine mittelalterliche Musik und im Vordergrund die ständigen Kampfgeräusche, welche den actionreichen Charakter des Spieles unterstreichen. Diese wirken wiederum allesamt etwas übertrieben, was wir als eine weitere Anspielung auf den zum großen Teil sehr ironischen Unterton des gesamten Spieles sehen.

Die Steuerung ist recht einfach gestaltet, es gibt zwei verschiedene Steuerungsoptionen, von denen aber unserer Meinung nach nur eine wirklich gut funktioniert, nämlich die klassische. Ein Joystick auf der linken Hälfte des Bildschirms sorgt für das Vor- und Zurücklaufen sowie dem erklimmen von Leitern. Dazu kommen. Hinzu kommen noch zwei Buttons auf der linken Seite, einer für Angriffe und einer zum Springen. Insgesamt hat uns die Einfachheit dieser Steuerungsmethode überzeugt und auch die Platzierung aller Steuerungsbuttons ist gelungen. Die Alternative besteht aus Wischbewegungen nach oben bzw. seitwärts zum Springen und Angreifen. Diese ist für unseren Geschmack eher weniger geeignet, da man doch sehr schnelle Finger haben muss, um z.B. im Sprung zeitgleich auch eine Attacke auszuführen.

Review “Evertales
Fazit:

Evertales“ ist eine sehr lustige Mischung aus Jump & Run, Rollenspiel und einer Prise Hack´n´Slay. Punkten konnte es vor allem durch seine sympathische und einfach spaßige Darstellung. Außerdem ist es komplett unkonventionell, was uns gut gefallen hat. Deine Bande besteht aus drei Antihelden, die aber in Stärke und Macht keineswegs auf den Kopf gefallen sind. Wenn du Lust hast, einfach mal großen Mengen von Gegnern ordentlich eins auf die Glocke zu geben und dabei den Humor nicht missen willst, dann ist „Evertales“ mit Sicherheit ein Spiel für dich. „Evertales“ ist ein Spiel, welches man auch mal Zwischendurch spielen kann, das aber auch recht schnell eintönig werden kann.

Pro:
+
schöne Grafik
+
sympathische Darstellung
+
simple und eingängige Steuerung
+
einfach Ultra-lustige Helden
Contra:
-
relativ eintönig
Wertung:
Grafik:7
Sound:7
Steuerung:6
Spielspaß:7
Gesamt:
7
Evertales Reviewed by Simon Blohm on . Rating: 7 out of 10
Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Wir verwenden diese zum Ausliefern von Werbeanzeigen und zur Verbesserung unseres Services. Mehr Infos | Einverstanden