Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
QR-Code:
SlamBots im App Store
Preis & Download:
1,79€
SlamBots iPhone iPad Download
SlamBots iOS
SlamBots [Universal]
Publisher:Retro Dreamer
Genre:Action, Spielhalle
Release:30.05.2013
News (3)
Test
Videos (1)
UniversalApp-VorstellungNeuerscheinungVeröffentlicht am 30.05.13 um 16:43h | 0 Kommentare

SlamBots: Slam dich durch die Arena

Auch das Spiel SlamBots (AppStore) ist heute im AppStore erschienen. Entwickelt wurde es von Retro Dreamer, die unter anderem auch für Scneezies Match (AppStore) verantwortlich waren. Die neue Universal-App muss mit 1,79€ bezahlt werden und ist gerade einmal kleine 5,5 Megabyte groß. Das hat das Spiel einer Retrografik und gerade einmal einem Modus zu verdanken. Ob sich der Download trotzdem lohnt, haben wir uns einmal etwas genauer angeschaut…

Im Spiel steuerst du eine Figur in einer Slamming Machine. Mit diesem ungewöhnlichen Gefährt hüpfst du durch Mini-Arenen, um dann bei einer Berührung des Displays in die Tiefe zu schnellen und getroffene Roboter-Feinde zu eliminieren. Die Arenen bieten am Rand kleine Plattformen, auf denen du in die Höhe springen kannst. Es ist dabei wichtig, dass du die Feinde auf jeden Fall von oben anspringst, denn sonst verlierst du ein Leben. Und da du nur ein Leben ist, ist das Spiel dann zu Ende und muss von vorne begonnen werden.

Scneezies Match (AppStore) ist also ein Endlos-Spiel, bei dem es darum geht, einen möglichst hohen Score zu erreichen. Nebenbei kannst du aber auch durch das Töten der Monster und das Einsammeln Münzen verdienen. Mit diesen kannst du im In-Game-Shop neue Charaktere und PowerUps freischalten. Allerdings sind die Preise ziemlich gesalzen, so dass du wirklich etliche Runden erfolgreich spielen musst, um dir etwas leisten zu können. So gibt es zwar unter anderem neben der bereits freigeschalteten Arena zwei weitere Arenen, um an diese zu kommen, sind aber vierstellige Münzanzahlen notwendig.

Hier versucht unserer Meinung nach der Entwickler etwas zu sehr, Münzen via IAP an den Mann zu bringen, was bei einem kostenpflichtigen Spiel unserer Meinung nach nur ein Randaspekt sein sollte. Das Spielprinzip ist zwar ganz nett gemacht, so richtig überzeugen konnte uns der Titel aber leider nicht…

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Wir verwenden diese zum Ausliefern von Werbeanzeigen und zur Verbesserung unseres Services. Mehr Infos | Einverstanden