Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
Veröffentlicht am 26.10.13 um 07:57h | 0 Kommentare

Satter Gaming-Sound für Konsolen & Co.

Die Mehrzahl der Konsolenspieler verschenkt eine potenziell hervorragende Soundkulisse ihrer Konsolen-, PC- oder Smartphone-Spiele, indem Ton und Musik aus meist schwachen Lautsprechern strömen. Dabei kann es viel besser klingen, wenn ein 5.1-System oder ein gutes Headset verwendet werden würde.

Kabel- oder Bluetooth-Headset fürs Smartphone?

Die Einsatzbereiche sind vielfältig: Im Office- oder Heimeinsatz ermöglichen Headsets ein komfortables und ergonomisches Arbeiten am PC während eines Telefonats. Und in Verbindung mit einem Smartphone sind sie beim Fahren eines Pkws mittlerweile sogar Pflicht. Doch unter den Headsets gibt es verschiedene Typen, die sich anhand ihres Anschlusses unterscheiden:
• Anschluss mit Adapterkabel
• Anschluss mit zwischengeschaltetem Modul
• Anschluss mit mechanischem Umschalter
• Schnurlose Headsets
• PC-Headsets bzw. PC. Adapter
• Headsets für schnurlose Telefone oder Handys
• Headsets mit spezieller Telefonbuchse

Gerade bei der Auswahl eines Headsets für ein Telefon muss unbedingt darauf geachtet werden, dass die Kopfhörer mit dem Telefon kompatibel sind. Denn die Empfindlichkeit entscheidet über die Lautstärke. Nachzulesen ist dies in der Kompatibilitätsliste der Kopfhörer-Hersteller. Einige Headsets sind in der Lage, laute Außen- und Hintergrundgeräusche zu unterdrücken – das sogenannte Noise Cancelling oder auch kurz NC.

Den meisten Handys liegt bereits ein Headset bei. Zumeist sind dies die sogenannten In-Ear-Headsets, die aus zwei Ohrstöpseln und einem Mikrofon, welches sich im Kabel befindet, bestehen. Diese Headsets verfügen in der Regel über eine Taste zum Annehmen und Beenden der Telefongespräche sowie einen Lautstärkeregler. Sie sind nur dann während des Autofahrens erlaubt, wenn die akustische Wahrnehmung des Straßenverkehrs nicht behindert wird. Anrufen darf der Fahrer nur dann, wenn das Handy dazu fest in einer Halterung steckt.

Pro Kabel-Headset:
• Keine Stromversorgung benötigt
• Handy muss kein Bluetooth besitzen

Kontra Kabel-Headset:
• Fahrer muss vor der Fahrt Headset einstöpseln

Fazit:
Ein Kabel-Headset ist eher eine Notlösung, denn das Kabelgewirr stört und die Ohrstöpsel sitzen zumeist nicht gut und fallen schnell aus dem Ohr.

Bei Bluetooth-Headsets wird eine drahtlose Verbindung zum Handy aufgebaut, das ein Headset-Profil (HSP) oder das Handsfree-Profil (HFP) besitzen muss.

Pro Bluetooth-Headset:
• Kein Kabelverheddern
• Handy kann weiter entfernt sein
Kontra Bluetooth-Headset:
• Akku muss ständig nachgeladen werden
• Headset muss am Handy angemeldet werden

Fazit:
Bluetooth-Headsets lassen sich auch mit anderen Handys benutzen und bieten eine gute Sprachqualität. Nur das Koppel mit dem Handy ist umständlich. Dies ergab ein Vergleich bei headset.net.

Test Turtle Beach Ear Force PX5- ideal für PS3

Auf dem deutschen Markt ist der Kopfhörer-Hersteller Turtle Beach noch ziemlich unbekannt. Eigentlich unverständlich, denn das PX5, welches speziell für Xbox 360 und PS3 entwickelt wurde, ist wohl eines der besten Gaming-Headsets. Doch die hohe Qualität hat auch ihren Preis: Rund 200 Euro kostet das famose Headset!

Trotzdem eine gute Investition, denn neben dem Kopfhörer gehört zum Lieferumfang eine Basisstation, die mithilfe eines USB-Steckers an die PS3-Konsole angeschlossen wird. Transportiert wird der Sound über ein optisches Kabel, wodurch 7.1- und 5.1-Sound möglich ist. Basisstation und Headset sind kabellos untereinander verbunden. Dies ist ideal, wenn die Konsole etwas weiter entfernt steht. Die Turtle-Beach-Kopfhörer benötigen zwei AA-Akkus oder entsprechende Batterien, die dem Headset beiliegen.

Auch die Installation geht einfach vonstatten. Da das PX5 für die PS3 und zugleich auch für die Xbox 360 entwickelt wurde, ist die Installation unterschiedlich. Die beigefügte mehrsprachige Anleitung erklärt den Vorgang einfach und gut. Der Sound des Headsets überzeugt selbst Skeptiker. In Multiplayer-Spiele kann der Gegner gut geortet werden und der Sound sowie die Musik kommen mächtig und knackig ans Ohr. In Verbindung mit der kabellosen Bewegungsfreiheit und dem guten Tragekomfort ist das PX5 die Kaufempfehlung für die PS3.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Wir verwenden diese zum Ausliefern von Werbeanzeigen und zur Verbesserung unseres Services. Mehr Infos | Einverstanden