Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
QR-Code:
Real Boxing im App Store
Preis & Download:
GRATIS
Real Boxing iPhone iPad Download
Real Boxing iOS
Real Boxing [Universal]
Publisher:Vivid Games S.A.
Genre:Action, Sport
Release:15.11.2012
News (27)
Test
Videos (4)
UniversalApp-VorstellungNeuerscheinungVeröffentlicht am 28.11.12 um 13:49h | 0 Kommentare

Real Boxing: Ring frei für die beste Box-Simulation im AppStore

Es ist zugegeben schon ein paar Tage her, als wir euch über den Release der Box-Simulation Real Boxing (AppStore) von Vivid Games informiert haben. Nun wollen wir endlich dazu kommen, euch den Titel auch noch einmal im Detail vorzustellen. Wir haben mittlerweile einige Kämpfe und Trainingeinheiten hinter uns gebracht und uns einen umfassenden Eindruck verschafft, den wir euch nun natürlich schildern wollen.

Beim ersten Start der 4,49€ teuren Universal-App kommt erst einmal ein Tutorial auf euch zu, welches das Spiel und die Steuerung erklärt, auf die wir unten noch einmal eingehen werden. Dann hast du die Wahl zwischen einem „Schnellen Kampf“ und dem Beginn einer Karriere, die in drei Klassen mit insgesamt 30 Kämpfen aufgeteilt ist. Zusätzlich gibt es noch die Möglichkeit, die Fähigkeiten des eigenen Boxers, den du nach deinen Wünschen optisch anpassen kannst, durch Training zu verbessern. Dies ist aber eher einfach gestaltet und reduziert sich darauf, gezielt Tap- und Wischgesten zum richtigen Zeitpunkt umzusetzen. Je besser dein Timing ist, desto höher fällt die Verbesserung hinsichtlich Kraft, Ausdauer und Geschwindigkeit aus. Alternativ können Verbesserungen auch mit erkämpftem (oder via IAP erkauftem) Cash eingekauft werden.

Doch kommen wir zum Herz des Spieles, den Kämpfen. Diese werden aus einer Kameraperspektive schräg hinter bzw. neben deinem Kämpfer dargestellt, was für eine gute Übersicht sorgt und es dir ermöglicht, die Schläge des Gegners kommen zu sehen. Dann gibt es – um zur Steuerung zu kommen – verschiedene Möglichkeiten, darauf zu reagieren. Unten links hast du einen Button, mit dem du deine Fäuste vors Gesicht hebst, um die Angriffe des Gegners zu blocken. Rechts unten ist ein weiterer Button zu finden, mit dem du auswichen kannst. Ist dir die Abwehr eines Angriffes deines Gegners gelungen, ist dies meist der beste Zeitpunkt, selber in die Offensive zu gehen und zurückzuschlagen. Dies geschieht – ähnlich wie schon in zahlreichen anderen Actionspielen gesehen – primär mit Wischbewegungen übers Display. Ein Wischer in die Bildschirmmitte führt einen Uppercut aus, ein Wischer von unten nach oben setzt einen Haken. Zudem führen Taps links und rechts mittig vom Rand des Displays Jabs ins Gesicht deines Gegners. Bei allen Schlägen gilt, dass immer die Faust genommen wird, auf dessen Bildschirmseite du den Befehl gegeben hast: linke Bildschirmseite, linke Faust, recht Bildschirmhälfte, rechte Faust. Das klappt nach kurzer Eingewöhnungsphase auch ziemlich gut.

Während eines Kampfes solltes du immer die eigene Gesundheitsleiste, die du oben rechts leuchtend auf dem Display eingeblendet siehst, im Auge behalten. Neigt sich diese dem Ende zu, drohst du Gefahr, K.O. zu gehen. Einmal auf der Ringmatte angekommen, hast du die Möglichkeit, dich durch schnellstmögliches tippen auf dem Display zu rehabilitieren und mit einem kleinen Restanteil an Fitness den Kampf wieder aufzunehmen. Zudem gibt es noch eine weitere Leiste darunter, die du im Auge behalten solltest, die sich aber schneller abbaut und wieder auffüllt. Dies ist die Energie für deine eigenen Schläge. Ist sie leer, kannst du auf dem Display rumwischen und -tippen wie du möchtest, deinem Kämpfer fehlt momentan die Puste für einen Angriff.

Abgerundet wird der Einzelspieler-Modus noch mit einer Mehrspieler-Option, bei der du via GameCenter gegen deine Freunde sowie Spieler aus aller Welt antreten kannst. Hier kann man allerdings nicht wählen, gegen welche Stärke von Gegnern man antreten möchte. Wenn man selber mit der Weiterentwicklung noch nicht weit ist und dementsprechend noch einen relativ schwachen Boxer steuert, hast du gegen einen gut ausgebildeten Boxer als Gegner nicht den Hauch einer Chance. Dein roter Gesundheitsbalken wird sich dann schon hart dem Ende zuneigen, wenn der Gegner gerade einmal leicht angekratzt ist. Hier wäre ein ausgeglicheneres Matchmaking sinnvoll.

Entwickelt wurde Real Boxing (AppStore) mit dem Unreal Engine, der schon manches iOS-Spiel zur höchsten Grafikpracht getrieben hat. Das gelingt auch hier ausgesprochen gut, denn die Optik des Titels ist wirklich sehr realistisch gelungen und überzeugt mit tollen Details. Mit der Zeit zeichnen sich blutige Spuren auf den Gesichtern der Boxer ab, welches bei einem erneuten Treffer auch fleißig durch die Luft spritzt. Musst du selber Treffer einstecken, verschwimmt die Kamera für einige Zeit und du bist handlungsunfähig, bis dein Boxer wieder einen klaren Kopf hat.

Real Boxing (AppStore) ist aus unserer Sicht die momentan sicherlich beste Box-Simulation, die es im AppStore gibt. Ok, die Konkurrenz ist nicht allzu groß, was aber die Leistung dieses Titels nicht schmälern soll. Eine tolle Präsentation in Sachen Grafik und Sound, eine gelungene Steuerung sowie ein ordentlicher Umfang sprechen Box-Fans sicherlich an. Nur beim Multiplayer-Modus sowie dem Training wäre vielleicht noch die eine oder anderen Nachbesserung wünschenswert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Wir verwenden diese zum Ausliefern von Werbeanzeigen und zur Verbesserung unseres Services. Mehr Infos | Einverstanden