Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
QR-Code:
Banana Kong im App Store
Preis & Download:
GRATIS
Banana Kong iPhone iPad Download
Banana Kong iOS
Banana Kong [Universal]
Publisher:FDG Mobile Games GbR
Genre:Spielhalle, Abenteuer
Release:24.01.2013
News (12)
Test
Videos (3)
UniversalPreviewVeröffentlicht am 14.01.13 um 10:18h | 0 Kommentare

Preview Endless-Runner „Banana Kong“: eigene Sammelleidenschaft wird Gorilla zum Verhängnis

Über FDG Entertainments neuen Endless-Runner Banana Kong, der am 24. Januar im AppStore erscheinen wird, haben wir in den vergangenen Wochen und Monaten ja schon mehrmals berichtet. Mittlerweile haben wir eine Preview-Version vom Entwickler erhalten und wollen euch natürlich schon einmal vor dem Release mitteilen, was euch dann in rund eineinhalb Wochen nach dem Download erwartet…

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei Banana Kong wieder einmal um einen neuen Endless-Runner, der in einem überlaufenen Genre um die Gunst der iOS-Spieler wirbt. Der Held des Spieles, ein Gorilla, hat einen riesigen Haufen Bananen gesammelt – sind diese für den bekanntermaßen sehr kalten Tropen-Winter? Oder ist er Teil der Bananenmafia? Nein, Scherz beiseite, er will halt einfach nicht verhungern und hat eine kleine Sammelleidenschaft. Doch eines Tages kommt der riesige Haufen in Bewegung und droht ihn zu niederzuwalzen. Das Einzige, was bleibt, ist die Flucht vor der Bananenwelle.

So geht es also in gewohnter Manier durch die zweidimensionale Welt, es müssen Hindernisse wie Felsen, Wasserstellen mit Krokodilen, Flugzeugtrümmer und viele andere Gefahren, an denen du hängen bleiben kannst und damit deinen Lauf unfreiwillig beendest, überwunden werden. Dafür geht es über die auf mehreren Ebenen angeordneten Plattformen, gesprungen wird dabei mit einem einfachen Tap aufs Display. Einen Doppelsprung durch einen zweiten Tap gibt es zwar nicht, dafür segelt der Gorilla aber, wenn du deinen Finger auf dem Display belässt, an einem Bananenblatt langsam zu Boden. Zudem finden sich im Urwald ab und zu auch tierische Helfer wie der Tukan, der dich durch die Lüfte trägt und so hilft, mehr Meter zu machen, oder auch der Keiler, mit dem Hindernisse durchbrochen werden können.

Auf deinem Weg durch die endlose Dschungelwelt solltest du auf jeden Fall möglichst viele Bananen sammeln, auch wenn diese gerade drohen dein Ende zu werden. Denn mit den gesammelten Bananen kannst du einen Boost durch einen Wischer auslösen, der dich einige Meter vorantreibt und so ein paar Meter zwischen dich und dem nahenden, gelben Ungetüm in deinem Nacken legt. Das ist aber nicht der einzige Vorteil, den du durch den Turbo erreichen kannst, denn mit ihm können auch Hindernisse durchbrochen sowie Parallelwelten unter der Erde (durch das Durchbrechen von Höhleneingängen) sowie über den Palmen (durch einen Boost beim Schwingen an einer Liane) erreicht werden. Hier kannst du weitere Bananen sammeln, musst aber natürlich ebenfalls auf zahlreiche Gefahren aufpassen.

Kleiner Wehmutstropfen ist unserer Meinung nach das Zünden des Boosts, denn dies passiert durch einen Seitwärts-Wischer von links nach rechts. Das fühlte sich während des Spielens irgendwie etwas unnatürlich an und hat leider auch in der Hektik des Spieles nicht immer so geklappt, wie wir es uns gewünscht hätten. Dies setzt dem Spiel leider oft ein jähes Ende, was natürlich ärgerlich ist. Positiv aufgefallen sind uns hingegen natürlich die Missionen, ohne die kaum noch ein Endless-Runner auskommt. Diese sorgen für weiteren Ansporn neben der Jagd nach dem Highscore sowie für einen Extra-Verdienst an Bananen. Diese eigenen sich übrigens nicht nur zum Zünden des Boosts, sondern können auch im spiele-eigenen Shop eingelöst werden. Dort gibt es PowerUps wie deine tierischen und hilfreichen Freunde, die wir oben schon erwähnt haben, oder einen Bananen-Magnet sowie Hilfsmittel wie ein Extraleben, einen Schub für den Start oder die Fähigkeit, über Wasser zu springen. Zudem können natürlich auch Bananen via IAP nachgekauft werden. Wer ein Auge auf das eine oder andere Feature im Shop geworfen hat, muss entweder zu dieser kostenpflichtigen Variante greifen oder erst einmal einige Zeit ins Spiel investieren, denn die Preise im Shop sind nicht gerade auf Schnäppchenniveau. Das liegt auch an dem recht hohen Schwierigkeitsgrad, der unter anderem auch durch das oben erwähnte, von uns so empfundene Manko in der Steuerung bedingt ist, wodurch die Ausbeute an Bananen gerade am Anfang nicht allzu hoch ist.

Alles in allem ist Banana Kong aber ein durchaus gelungener Endless-Runner, bei dem unserer Meinung nach aber vielleicht noch an der einen oder anderen Stelle nachgebessert werden könnte. Insgesamt aber in Ordnung, so dass ihr euch auf den Release am 24. Januar freuen könnt. Der Preis wird übrigens bei 0,89€ liegen.-v7630–gk9710-

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Wir verwenden diese zum Ausliefern von Werbeanzeigen und zur Verbesserung unseres Services. Mehr Infos | Einverstanden