Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
QR-Code:
Up In Flames™ im App Store
Preis & Download:
0,89€
Up In Flames™ iPhone iPad Download
Up In Flames™ iOS
Up In Flames™ [Universal]
Publisher:Chillingo Ltd
Genre:Spielhalle, Puzzle
Release:28.02.2013
News (2)
Test
Videos
UniversalApp-VorstellungNeuerscheinungVeröffentlicht am 28.02.13 um 14:39h | 0 Kommentare

Neuer Physik-Puzzler „Up In Flames“ von Chillingo: Feuer speiender Drache rettet seine Freunde

Wie eigentlich jede Woche ist auch der fleißige Publisher Chillingo heute wieder einmal mit einer Neuerscheinung an diesem Spieledonnerstag vertreten. Der neue Titel heißt Up In Flames™ (AppStore) und ist, wie so oft bei Casual-Spezialist Chillingo, im Genre der Physik-Puzzler einzusortieren. Die Universal-App gibt es im Tausch gegen 0,89€ im AppStore. Ob ihr damit ein gutes Geschäft macht, haben wir uns natürlich schon einmal angeschaut…

Up In Flames™ (AppStore) ist – um es auf den Punkt zu bringen – ein recht klassischer „Angry Birds„-Klon. Allerdings schießt ihr hier nicht mit wütenden Vögeln durch die Gegend, sondern steuert die Feuerbälle eines kleinen Drachen namens Baff. Dessen Freunde sind von Wölfen, Haien und Yetis entführt worden und nun ist es an dir, sie aus der Gefangenschaft wieder zu befreien.

Dafür schießt du die besagten Feuerbälle durch die mehr als 75 Levels und steckst so Holz in Brand, zwischen dem sich die bösen Kidnapper versteckt haben. Sind alle Gegner im Level eliminiert, die doch mit einem ziemlich gemeinen Gejaule verbrennen (also nicht unbedingt etwas für die Kleinen), und alle Käfige, in denen deine befreundeten Drachen gefangen gehalten werden, ebenfalls verbrannt, ist das Level geschafft. Je nachdem, wieviele der begrenzten Schüsse du benötigt hast und wieviel Schaden du sonst noch so angerichtet habt, gibt es einen Score, der in bis zu drei Sterne umgerechnet wird. Die Höchstwertung zu erreichen, ist dabei natürlich nicht immer so einfach, es ist schließlich ein Puzzle. Soll heißen, dass zahlreiche Hindernisse umgangen, Sprungfedern ausgenutzt werden müssen und vieles mehr. Hilfreich sei an dieser Stelle noch erwähnt, dass die Feuerbälle von den Display-Begrenzungen abprallen, also nicht in hohem Bogen drüber hinausfliegen, wie z.B. bei oben genanntem iOS-Klassiker.

Die Steuerung in Up In Flames™ (AppStore) ist vollkommen genretypisch im Slingshot-Stil. Das bedeutet, du tappst Baff an und ziehst deinen Finger nach hinten. Sofort spannt sich eine Hilfslinie auf, die dir die aktuelle Schußbahn anzeigt. Diese kannst du dann noch auf dein Ziel ausrichten und die Power bestimmen. Durch das Anhaben deines Fingers vom Display fliegen deine Feuerbälle los.

Insgesamt ist Up In Flames™ (AppStore) sicherlich nicht schlecht gemacht und auch der Umfang mit seinen zahlreichen Levels kann überzeugen. Aber irgendwie wollte der Funken (was für ein Wortspiel passend zu diesem brenzligen Titel) bei uns nicht so richtig überspringen. Für 0,89€ für Casual-Gamer und Physik-Puzzle-Fans für den kurzweiligen Zeitvertreib ok, aber es gibt weitaus bessere, spaßigere und innovativere Genrevertreter.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Wir verwenden diese zum Ausliefern von Werbeanzeigen und zur Verbesserung unseres Services. Mehr Infos | Einverstanden