Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
QR-Code:
Jar on a Bar im App Store
Preis & Download:
GRATIS
Jar on a Bar iPhone iPad Download
Jar on a Bar iOS
Jar on a Bar [Universal]
Publisher:Chillingo Ltd
Genre:Puzzle, Strategie
Release:05.07.2012
News (5)
Test
Videos (1)
UniversalApp-VorstellungNeuerscheinungVeröffentlicht am 05.07.12 um 16:01h | 0 Kommentare

Neuer Physik-Puzzler „Jar on a Bar“ von Chillingo: Goldfische können nicht fliegen

Und noch eine Neuerscheinung vom heutigen Tage wollen wir euch detaillierter vorstellen. Nämlich Chillingos neuen Physik-Puzzler Jar on a Bar (AppStore), den es seit wenigen Stunden für 0,79€ als Universal-App im AppStore zum Download gibt.

Jar on a Bar (AppStore) könnte man in etwa als Mix aus dem bekannten Turmbau-Spielprinzip- Jenga (AppStore) und dem iOS-Puzzle Saving Yello (AppStore) bezeichnen. In jedem Level siehst du einen wild aufgestapelten Turm, aufgebaut aus verschiedenen Materialien (u.a. Holz, Glas), auf deren Spitze ein Goldfisch in seinem Glas thront. Am unteren Ende des Bildschirms siehst du einen Flußlauf – und genau da möchte der kleine Goldfisch hin bzw. rein, um in die Freiheit zu entkommen.

Deine Aufgabe ist es in den 72 Level nun, den Turm abzutragen, ohne das Goldfischglas zu zerstören und ohne zu viel Wasser zu verschütten. Denn der Wasserpegel im Glas ist am Ende eines jeden abgeschlossenen Levels der Gradmesser für deinen Erfolg. Hast du keinen Milliliter des flüssigen Goldes für Fische ( = Wasser) verschüttet, gibt es die Höchstwertung von drei Sternen. Die Sterne solltest du auch nicht außer Acht lassen, da diese den Weg zu den weiteren Levelpacks freischalten.

Das Eliminieren der einzelnen Bauteile in den Levels ist in der Handhabung relativ einfach, erfordert aber die richtige Heransgehensweise und etwas Geschick. Holzbretter können mit einer Wischbewegung einfach schwungvoll aus dem Turm gezogen werden oder aber langsam verschoben werden. Glasbausteine zerbrechen einfach bei einem Tap. So gilt es, Schicht für Schicht anzutragen, ohne den Goldfisch auf der Spitze zu sehr durchzuschütteln.

Die Grafik des Spieles zielt voll auf den Knuddelfaktor ab und gefällt uns ganz gut. Retina-Optimiertierung gehört zum guten Ton. Ton ist auch ein gutes Stichwort, denn der hat uns besonders gefallen. Das Mitleid erregende, ängstliche Geschluchze des kleinen Fisches, wenn es auf dem fatalen und Level beendenden Weg in die Tiefe geht, ist einfach herzzerreissend. Kurzum ein rundum gelungener Physik-Puzzler der durch Updates weitere Level erhalten soll.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Wir verwenden diese zum Ausliefern von Werbeanzeigen und zur Verbesserung unseres Services. Mehr Infos | Einverstanden