Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
UniversalVeröffentlicht am 21.01.14 um 10:31h | 0 Kommentare

Mobile Barometer IV: interessante Erkenntnisse zum Thema Mobile Games

Wieder einmal interessante Erkenntnisse liefert die aktuelle Studio „Mobile Barometer IV“ von SevenOne Media, die wir euch kurz vorstellen wollen. Der Medienkonzern und das Marktforschungsinstitut Interrogare haben darin die Spielenutzung von Smartphone- und Tablet-Besitzern unter die Lupe genommen und hierfür 593 Smartphone- und Tablet-Besitzer online befragt. Stolze 85% der Besitzer eines Smatphones bzw. Tablets nutzen mindestens ein Gerät zum Spielen. Knapp die Hälfte der Befragten (45%) spielt dabei ausschließlich auf ihrem Smartphone – jeder Dritte (32%) zusätzlich auch auf dem Tablet.

Zu den beliebtesten Spielen in AppStore und Play Store gehören die Genres Quiz- und Denkspiele, Strategiespiele und Puzzles. Auf dem Smartphone werden durchschnittlich 4,6 unterschiedliche Spiele pro Woche gespielt, auf dem Tablet sind es mit 5,2 Spielen sogar noch etwas mehr. Dabei nutzen nicht nur sogenannte Heavy Gamer – bisher galten vor allem junge Männer als besonders gaming-affin – ihre mobilen Geräte zum Zocken. Denn die Hälfte aller Nutzer sind Frauen. Das Durchschnittsalter der mobilen Gamer-Gemeinde liegt ebenfalls bei relativ unerwarteten 35 Jahren.

Smartphones werden dabei zu mehr als 80% von Konsolen-Besitzern genutzt, um unterwegs den Spieledrang zu befriedigen. Tablets hingegen werden von ihnen nur zu 45% als Alternative genutzt. Das bedeutet, das von ihnen zuhause dann doch lieber die Konsole verwendet wird. Auch die häufigsten Nutzungsorte sind durchaus interessant. Das Tablet wird von Gamern gerne auf der Couch (78%), im Bett (50%) oder beim Fernsehen (48%) zum Spielen genutzt. Auf Smartphones wird verstärkt unterwegs im Personennahverkehr (49%) oder in Pausen (49%) zurückgegriffen.

Auch wenn es immer wieder heftige Diskussionen gibt, stehen Free-to-Play-Spiele laut der Studie sehr hoch im Kurs. Der kostenlose Download dieser Titel ist dabei einer der wichtigsten Gründe dafür, sie zu nutzen – gaben 79% der Smartphone- und 74% der Tablet-Nutzer an. Außerdem müssen Spiele interessant gemacht sein (Smartphone: 75%; Tablet: 71%) und gute Bewertungen im App- bzw. Play-Store vorweisen können (Smartphone: 58%; Tablet: 57%). Auch die Empfehlungen von Freunden stehen hoch im Kurs (Smartphone: 63%; Tablet: 60%).

Leider sind nur 24% der Smartphone- und 29% der Tablet-Gamer auch bereit, für Spiele zu zahlen – sofern das Angebot dann werbefrei ist. Für IAP-Angebote geben Smartphone-Nutzer im Durchschnittlich derzeit knapp zwei Euro während des Spielens aus, z.B. für bessere Waffen und Ausrüstungen. Tablet-Gamer sind mit rund 3,50 Euro etwas spendabler.

Wir finden die Ergebnisse der Studie sehr interessant. Was sagt ihr dazu? Erkennt ihr euch im „Durchschnitt“ wieder oder habt ihr andere Vorlieben und Ansichten?

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Wir verwenden diese zum Ausliefern von Werbeanzeigen und zur Verbesserung unseres Services. Mehr Infos | Einverstanden