Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
QR-Code:
Landwirtschafts-Simulator 2012 im App Store
Preis & Download:
1,99€
Landwirtschafts-Simulator 2012 iPhone iPad Download
Landwirtschafts-Simulator 2012 iOS
Landwirtschafts-Simulator 2012 [Universal]
Publisher:GIANTS Software GmbH
Genre:Familie, Simulation
Release:01.08.2012
News (7)
Test
Videos (1)
UniversalApp-VorstellungNeuerscheinungVeröffentlicht am 03.08.12 um 08:35h | 0 Kommentare

Landwirtschafts-Simulator 2012: Was machst du den ganzen Tag? Trecker fahren!

Vor zwei Tagen haben wir euch über den Release des Landwirtschafts-Simulator 2012 (AppStore) informiert. Damals konnten wir euch das Spiel, das sich in der Zwischenzeit sogar bis auf Platz 1 der AppStore-Charts „vorgeackert“ hat, leider noch nicht genauer vorstellen, da wir damals noch keine Gelegenheit hatten, uns das Spiel genauer anzuschauen. Das haben wir in der Zwischenzeit nun endlich nachgeholt und wollen euch deswegen einmal genauer vorstellen, was auf euch als iOS-Landwirt so zukommt.

Was euch in Landwirtschafts-Simulator 2012 (AppStore) erwartet, verrät eigentlich schon der Name des Spieles. In der Simulation übernimmst du die Aufgaben eines Landwirtes und musst dafür sorgen, dass der Umsatz stimmt. Verteile die Saat auf deinen Feldern, sorge durch Wässern für reibungsloses Wachstum von Weizen und Co, ernte zur richtigen Zeit deine Felder ab und verkaufe die Ressourcen dann höchstbietend an Händler, Mühle und andere Interessenten oder lagere sie für bessere Zeiten ein. Dazwischen kommen noch kleine Zusatzmissionen, mit denen du dir Extra-Lorbeeren verdienen kannst.
Hast du genug Geld auf deinem Konto angesammelt, kannst du dir neue Felder und bessere Maschinen kaufen, die du für die einzelnen Aufgaben benötigst. Die Auswahl an Landmaschinen ist dabei beeidruckend groß, die virtuellen Nachbauten sind gut gelungen. Drei Schwierigkeitsgrade und genauso viele Speicherplätze für Spielstände sollen für Langzeitmotivation sorgen. Hinzu kommen nette Features wie der automatische Tag- und Nacht-Wechsel, die Möglichkeit, die anfallenden Arbeit mit KI-Helfern schneller zu erledigen, und nicht zuletzt die deutsche Spracheversion.

Eigentlich bist du die ganze Zeit des Spieles mit dem Trecker und Co unterwegs. Leider fahren sich die diversen Landmaschinen vom Fahrgefühl nicht wirklich wie ein riesiger Mähdrescher oder Trecker, sondern eher wie leichtgängige Kleinwagen. Dadurch eiert man zumindest anfänglich doch ziemlich über Felder und Straßen. Das macht sich vor allem bemerkbar, wenn man einen Hänger hinter einen Trecker gespannt hat und damit dann unherfährt. Um diesen zum Beispiel rückwärts einzuparken, braucht man schon fast einen Führerschein der Klasse BE, da sich das „Anhängsel“ sehr gerne und schnell querstellt. Leider gibt es hier in den Optionen auch keine Möglichkeit, die Sensitivität der Neigungssteuerung einzustellen, was hektischen Zeitgenossen helfen würde.

Die ersten Bewertungen im AppStore sind eher durchwachsen. Einigen stößt sauer auf, dass sich einige der zahlreichen Fahrzeuge und Maschinen nur via In-App-Kauf freischalten lassen und nicht mit dem virtuell verdienten Spielgeld. Auch die Grafik, die nicht schlecht ist, aber auch niemanden vom Hocker haut, war besser erwartet worden. Am Ende kommt das Spiel auf eine durchschnittliche Bewertung von 3,5 Sternen. Ein Bereich, in dem wir den Titel auch ungefähr einsortieren würden. Für 2,39€ erhält man hier aber im Großen und Ganzen eine sicherlich gut gemachte Universal-App, bei der an dem einen oder anderen Punkt vielleicht noch etwas nachgebessert werden könnte. Unter anderem aber auch, da der Titel in seinem Genre ziemlich konkurrenzlos im AppStore ist, gibt es eine Kaufempfehlung von uns.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Wir verwenden diese zum Ausliefern von Werbeanzeigen und zur Verbesserung unseres Services. Mehr Infos | Einverstanden