Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
QR-Code:
Kid Tripp im App Store
Preis & Download:
0,99€
Kid Tripp iPhone iPad Download
Kid Tripp iOS
Kid Tripp [Universal]
Publisher:Michael Burns
Genre:Abenteuer, Action
Release:01.08.2013
News (7)
Test
Videos (1)
UniversalApp-VorstellungNeuerscheinungVeröffentlicht am 01.08.13 um 08:39h | 0 Kommentare

Kid Tripp: ein Hardcore-Plattformer im Retro-Look

Fangen wir mit den detaillierten Vorstellungen der zahlreichen Neuerscheinungen des heutigen Spiele-Donnerstags an. Beginnen wollen wir mit Kid Tripp (AppStore), einem Retro-Plattformer von Indie-Entwickler Michael Burns. Die Universal-App ist gerade einmal läppische 6,7 Megabyte groß und kostet 0,89€.

Wir durften uns bereits in den vergangenen Tagen die Zähne an dem Spiel ausbeißen und befanden uns stets zwischen Frustration, Wahnsinn und endlosen Glücksgefühlen. Das liegt einfach daran, dass Kid Tripp (AppStore) wirklich hammerhart ist. Aber wenn man dann ein Level geschafft hat, freut man sich einfach und eifert gleich der nächsten Herausforderung entgegen.

Aber der Reihe nach: Im Spiel musst du mit einem kleinen Jungen durch insgesamt 20 aneinandergereihte Levels in schönster Retro-Optik (leider nicht für 4-Zoll-Displays optimiert) laufen. Diese haben es aber wirklich in sich. Das liegt zum einen an den vielen Gefahren wie wilden Tieren als auch an den zahllosen Abgründen, die es auf sich teilweise bewegenden, oft sehr schmalen Plattformen zu überwinden gilt.

Das an sich wäre ja noch nicht so schwierig. Die Tatsache, dass du bei jedem kleinsten Fehler – also einer Berührung eines Feindes oder ein Absturz – an den Anfang eines Levels zurückgesetzt wirst, macht die Sache aber echt verzwickt. Insgesamt stehen dir zehn Leben zur Verfügung, um das gesamte Spiel durchzuspielen. Sind diese aufgebraucht, hast du aber glücklicherweise die Möglichkeit, deine bis dahin eingesammelten Münzen zu opfern und dir zehn neue Leben zu erkaufen. Sonst würde man die fortgeschrittenen Levels wohl nahezu nie zu Gesicht bekommen.

Die Steuerung ist prinzipiell wirklich simpel. Der kleine Junge rennt als Auto-Runner durch die Gegend. Verschnaufpausen kannst du an Hindernissen wie aufgestapelten Kisten machen, was aber natürlich deine Levelzeit verschlechtert. Aber lieber sicher ankommen als vorzeitig draufgehen, oder? Um Hindernisse zu überspringen, reicht ein einfacher Tap auf die linke Bildschirmhälfte. Ein Tap rechts lässt dich mit Steinen die vor dir lauernden Feinde aus dem Weg räumen.

Kid Tripp (AppStore) ist ein wirklich grandioser Retro-Plattformer. Allerdings solltest du eine wirklich hohe Frustrationsgrenze haben und es lieben, dich in ein Spiel hineinzubeißen. Die Levels sind zwar kurz, verzeichen aber wie gesagt nicht den kleinsten Fehler. So tastet man sich mit jedem Versuch näher an den perfekten Lauf mit dem richtigen Timing heran, was uns wirklich gut gefallen hat.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Wir verwenden diese zum Ausliefern von Werbeanzeigen und zur Verbesserung unseres Services. Mehr Infos | Einverstanden