Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
UniversalTechnik, Gadgets & GerüchteVeröffentlicht am 10.09.13 um 20:38h | 0 Kommentare

Keynote zusammengefasst: Apple stellt iPhone 5S mit Fingerabdruck-Sensor und 64 Bit & buntes 5C vor

Apples Keynote ist gerade zu Ende gegangen. Wir wollen euch jetzt einen kleinen Überblick über alle wichtigen Neuankündigungen geben und sie euch kurz und knapp zusammenfassen. Zuerst wurde nach dem üblichen Vorgeplänkel mit Zahlen, Infos, Promo-Filmchen etc. iOS 7 noch einmal thematisiert, großartige Neuerungen wurden aber nicht mehr gezeigt. Der Download wird ab dem 18. September kostenlos möglich sein.

Danach ging es dann zum iPhone 5C, das es in fünf verschiedenen Farben geben wird: blau, grün, weiß, gelb und rot. Im Inneren werkelt der A6-Prozessor, der bereits schon aus dem iPhone 5 bekannt ist. Auf der Rückseite gibt es eine 8MP-Kamera, vorne eine 1,2MP-Frontkamera für FaceTime. Der Akku soll länger halten als beim iPhone 5. Die Preise liegen ohne Vertrag bei 599€ für 16GB und 699€ für 32GB. Dazu gibt es noch bunte und mit Löchern versehene Bumper für 29$. Verkaufsstart ist der 20. September.

Es folgte die erwartete Präsentation des neuen Spitzenmodells iPhone 5S. Dieses wird es in schwarz/anthrazit, silber und gold (!!!) geben. An Bord ist der neue A7-Prozessor, der erstmals in einem Smartphone mit 64 Bit arbeitet und damit noch einmal mehr als zweimal so schnell sein soll wie sein Vorgänger. iOS7 und alle dazugehörigen Apps (iWorks, iMovie & iPhoto gibt es ab sofort kostenlos) unterstützen bereits 64 Bit. Andere Apps müssen dafür angepasst werden, laufen aber natürlich auch weiterhin.
Dann kam einer der Gründer von Epic Games auf die Bühne und zeigte das neue Infinity Blade 3. Der neue Action-Kracher soll zeitgleich mit dem iPhone 5S in den AppStore kommen, also schon am 20. September. Es bietet viermal mehr Details als der ohnehin schon hervorragend ausschauende Vorgänger.
Unterstützt wird der A7 von einem M7-Chip, der nur für Accelerator, Gyroscope und Kompass verantwortlich ist und so noch genauere und schnellere Berechnungen für Spiele, Sport-Apps etc. liefern soll. Ebenfalls verbessert wurde die Kamera, die nun noch bessere, lichtstärkere und realistischere Bilder liefert. Mit den technischen Details wollen wir euch hier nicht „belästigen“.
Eine große, aber auch erwartete Neuerung trägt den Namen Touch ID. Es ist ein Fingerabdruck-Sensor im neu gestalteten und nicht mehr vertieften Home-Button, über den der Zugang zum Gerät, aber auch Einkäufe bei iTunes etc. geregelt werden. Also kein Passwort-Eingetippe mehr. Natürlich werden auch mehrere User unterstützt.
Die Preise für das neue iPhone 5S liegen bei 699€ für 16 GB, 32GB für 799€ und 899€ für 64GB (alle ohne Vertrag). Vorbestellt werden kann ab Freitag, in den Handel kommt das teil ab dem 20. September (also nächste Woche Freitag).

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Wir verwenden diese zum Ausliefern von Werbeanzeigen und zur Verbesserung unseres Services. Mehr Infos | Einverstanden