Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
QR-Code:
Jet Raiders im App Store
Preis & Download:
1,79€
Jet Raiders iPhone iPad Download
Jet Raiders iOS
Jet Raiders [Universal]
Publisher:Liberty Technologia Sp. z o.o.
Genre:Action
Release:18.11.2012
News (1)
Test
Videos
UniversalApp-VorstellungNeuerscheinungVeröffentlicht am 27.11.12 um 08:45h | 0 Kommentare

Jet Raiders: neuer & gelungener Arcade-Shooter

Seit einigen Tagen gibt es mit Jet Raiders (AppStore) von Byterush einen neuen Arcade-Shooter im AppStore. Da wir selber immer mal wieder gerne eine Runde dieses absolut klassischen Gameplays genießen und wir wissen, dass es auch unter euch Gleichgesinnte gibt, wollen wir es natürlich nicht verpassen, euch auch den gefühlt millionsten Genre-Vertreter im AppStore vorzustellen. Dies aber auch nicht – da könnt ihr euch sicher sein – ohne Grund, denn wir haben uns schon einen Einblick in die 1,79€ teure Universal-App verschafft und können guten Gewissens eine Download-Empfehlung aussprechen.

Aber fangen wir am Anfang an: In Arcade-Shootern steuerst du entweder ein Raumschiff oder ein Kampfjet – soweit die Masse der Genrevertreter. Wie schon zahllos gesehen, ist in Jet Raiders (AppStore) wieder einmal der Kampfjet an der Reihe, den es durch feindliches Gebiet zu fliegen und allerhand Feinde vom Himmel zu pusten gilt. Nach einem einleitenden Tutorial geht es dann auch schon gleich los mit der Action, und zwar in drei Spielmodi. Im Classic-Modus musst du 15 Missionen in fünf verschiedenen Umgebungen meistern. Dazu gesellen sich noch ein Time-Attack- und ein Endlos-Modus.

Unterwegs gilt es mehrere Sachen zu beachten. Da sind zum einen natürlich die Feinde, die dir ihre Raketen um die Ohren jagen. Manche von ihnen kannst du selber mit deinen eigenen Raketen eliminieren, bei manchen gilt es aber auch einfach nur auszuweichen. Jeder Treffer nimmt dir eines deiner begrenzten Leben und setzt dich an den letzten Checkpoint zurück. Dies sind Brücken, die die übrigens sehr ansehlichen und schön gestalteten Levels unterteilen und zerstört werden müssen, um sie zu passieren.

Zudem gibt es unterwegs allerlei Helferlein, die du nicht ungeachtet links liegen (bzw. schweben) lassen solltest. Da wären zum einen die Zeppeline, die dir deine sich stetig reduzierenden Vorräte an Kerosin wieder auffüllen. Dafür musst du einfach nur unter ihnen hindurchfliegen, was auch regelmäßig ratsam ist, denn sonst stürzt du mit leerem Tank ab und verlierst wieder ein Leben. Gleiches passiert übrigens, wenn du gegen Hindernisse wie Brückenpfeiler oder Steilküsten fliegst. Ebenfalls unterwegs zu finden sind PowerUps, die allerdings nicht nur positive Auswirkungen aufs Gameplay haben. Was sie dir bringen, kannst du meist an ihren Symbolen und der Farbe erkennen. Sind diese hilfreich (z.B. selbstlenkende Raketen), solltest du sie mitnehmen. Nutzen sie dir nicht oder bringen eher Schaden, ist ein gekonntes Ausweichmanöber notwendig.

Damit wären wir auch bei der Steuerung, die ziemlich klassisch erfolgt. Durch die Neigung deines iOS-Gerätes kannst du den Jet, von denen übrigens im Spiel verschiedene freigespielt oder alternativ via 0,89€-IAP freigekauft werden können, links und rechts lenken. Wahlweise geht dies auch nur per Touchsteuerung. Ein Wischer über das Display sorgt für eine Rolle in die entsprechende Richtung. Unten gibt es auf beiden Seiten noch je einen Button, einen zum Abfeuern deiner limitierten und sich regelmäßig wieder auffüllenden Raketen, einer für einen Extravorschub.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Wir verwenden diese zum Ausliefern von Werbeanzeigen und zur Verbesserung unseres Services. Mehr Infos | Einverstanden