Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
UniversalTechnik, Gadgets & GerüchteVeröffentlicht am 13.08.11 um 11:12h | 0 Kommentare

Investoren machen Nintendo Druck: Mario & Co bald auch im AppStore zu finden?

Eine Schlagzeile, die wir ehrlich gesagt kaum für möglich gehalten haben. Und es stehen auch noch mehr Fragezeichen dahinter, als auf einen PC-Bildschirm passen. Aber dieses Gerücht klingt einfach zu verlockend, um nicht veröffentlicht zu werden.

Laut Bloomberg hat der Spielekonzern Nintendo im letzten Quartal enorme Verluste in dreistelliger Millionenhöhe gemacht. Dies wird in unserer von Investoren und Geldgebern dominierten Unternehmenslandschaft natürlich nicht gerne gesehen, weshalb jetzt von dieser Seite die Forderung lautstark erhoben wird, dass sich Nintendo für den Markt öffnen soll und auch Spiele für die diversen AppStores von iOS, Android und Co öffnen soll.

Bisher hat sich Nintendo zu diesem Schritt schlicht geweigert, da man die Smartphones der heutigen Zeit als größten Konkurrenten für Nintendos Spieleplattform wie die Nintendo DS gesehen hat. Doch da sich diese gegen die nahezu übermächtige Konkurrenz von Apple und den anderen Smartphone-Herstellern offentsichtlich nicht wirklich durchsetzen kann, wären Spiele für iOS und die anderen mobilen Plattformen eine von Nintendos Investoren gerne gesehene Geldquelle.
Kein Wunder: Spiele für Nintendos DS-Plattform kosten meist um die 40€. Das ist in der heutigen Zeit, in der meist qualitativ durchaus vergleichbare Spiele für iPhone und Co nur ein paar Euros kosten, schon ein gewaltiger Unterschied, den die meisten wohl nicht mehr bereit sind zu zahlen.
Und wenn ich als Mobiltelefon bereits ein Smartphone mit iOS oder Android habe, warum sollte ich mir dann auch noch für teures Geld eine weitere mobile Spielekonsole kaufen. So oder so ähnlich werden viele potentiellen Kunden von Nintendo denken.

Schauen wir doch einfach mal in eine Zukunft mit iOS-Spielen von Nintendo: dass sich die Konkurrenz um Angry Birds (AppStore) und Co im AppStore warm anziehen müssten, dürfte wohl jedem von uns klar sein. Sollte Nintendo wirklich seine Helden Mario, Zelda, Donkey Kong und Co im AppStore veröffentlichen, dürften diese als Stars einer ganzen Generation von Spielern große Chancen haben, zu echten Verkaufshits im AppStore zu werden. Was wiederum natürlich Einnahmen in Millionenhöhe für den schwächelnden einstigen Riesen Nintendo bedeuten würde, auch wenn jedes einzelne verkaufte Spiel nur wenige Euros kosten würde. Bleibt uns nur abzuwarten und zu hoffen, dass die Geschäftsführung dem Druck nachgibt.

Was meint ihr? Möchtet ihr iOS-Spiele von Nintendo sehen oder soll der Entwickler lieber bei seiner bisher eingeschlagenen Route bleiben und dem Trend Smartphones weiterhin den (wohl aussichtslosen) Kampf ansagen? Schreibe jetzt deine Meinung als Kommentar (siehe unten).

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Wir verwenden diese zum Ausliefern von Werbeanzeigen und zur Verbesserung unseres Services. Mehr Infos | Einverstanden