Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
QR-Code:
aerofly FS for iPhone im App Store
Preis & Download:
3,59€
aerofly FS for iPhone iPhone iPad Download
aerofly FS for iPhone iOS
aerofly FS for iPhone []
Publisher:IPACS
Genre:Simulation
Release:24.01.2013
News (6)
Test
Screenshots
Videos
PreisreduzierungVeröffentlicht am 25.10.13 um 13:27h | 0 Kommentare

Flugsimulation „aerofly FS for iPhone“ mit riesigem Update & zum ersten Mal kostenlos

Nachdem die iPad-Version aerofly FS (AppStore) der Flugsimulation vom deutschen Entwickler Ipacs bereits vor einigen Wochen mit einem umfangreichen Update erweitert wurde, ist dieses nun auch für die „kleine“ Version aerofly FS for iPhone (AppStore) verfügbar. Das Update auf Version 1.0.7 bringt diverse Neuerungen und Verbesserungen mit sich. Acht neue Flugzeuge, darunter ein Airbus A320, ein Learjet 45 und das Jagdflugzeug Corsair F4U, stehen nun im Spiel ebenfalls für ausgedehnte Rundflüge zur Verfügung. Allerdings müssen die Jets einzeln (ab 0,89€) oder im Bundle (für einmalig 8,99€) via IAP freigeschaltet werden. Das diese den Preis wert sind, zeigt aber alleine die Tatsache, dass es sich um besonders hochwertig und detailgetreu gestaltete Modelle handelt.

Außerdem wurde diverse andere Punkte im Spiel verbessert. So gibt es mehr detaillierte Flugplätze (z.B. Zürich International, Bern etc.), realistischere Reflektionseffekte, animierte Lichter für alle Flugzeuge, einen Blendeffekt, wenn du in Richtung Sonne schaust, ein überarbeitetes User-Interface und vieles mehr. Eine detaillierte Auflistung aller Neuerungen kannst du der unten stehenden Update-Beschreibung aus dem AppStore entnehmen.

Das war es aber noch nicht an Neuigkeiten, denn zur Feier des riesigen Updates bietet der Entwickler das sonst zwischen 0,89€ und 4,49€ teure Spiel zum ersten Mal seit dem Release im Januar diesen Jahres komplett kostenlos im AppStore an. Die iPad-Version aerofly FS (AppStore) ist leider nicht kostenlos, sondern muss weiter mit 4,49€ bezahlt werden.

Alle, die gerne einmal eine wirklich toll und realistisch gestaltete Flugsimulation auf ihrem iOS-Gerät spielen möchten, sollten bei diesem Titel zuschlagen. Das sich der Download lohnt, zeigen nicht nur unser Testbericht, sondern auch die durchschnittlich 4,5 Sterne, die beide Versionen der App im AppStore erhalten.

Update-Beschreibung aus dem AppStore:

Wir möchten uns ganz herzlich für euer tolles Feedback bedanken, das uns sehr hilft, unseren Flugsimulator fortwährend zu verbessern. Also bitte, gebt uns weiterhin Feedback und schreibt uns eure Ideen!

In dieses Update sind viele eurer Wünsche integriert, vor allem die Auswahl der Flugzeuge haben wir stark erweitert.

Hier ist eine Übersicht, was in diesem Update alles neu ist:

• Viele neue und detailierte Flugplätze wie Zürich International, Altenrhein, Bern, Alpnach und Grenchen! Rollt mal mit einem Flugzeug in den Parkbereich und überzeugt euch von dem hohen Detailgrad
• Alle Flugzeuge haben nun realistische Reflektionseffekte
• Alle Flugzeuge sind nun mit animierten Lichtern versehen
• Wir simulieren einen Blendeffekt, wenn man direkt in die Sonne schaut
• Der F18 Jet hat nun voll funktionsfähige Air-Brakes
• Besseres Bodenverhalten für alle Flugzeuge um besser zu steuern, so lässt es sich nun leichter auf den Rollwegen fahren
• Überarbeitetes Userinterface um schneller die wichtigsten Funktionen zu erreichen
• Deutlich verbesserter Autopilot mit einstellbarer Höhe, Kurs, Geschwindigkeit und Steig-/Sinkrate

Dieses Update bringt dir auch 8 neue und besonders aufwendig gestaltete Flugzeuge (verfügbar als In-App Käufe). Der Detailgrad von jedem dieser Flugzeuge ist absolut atemberaubend und reizt die Leistungsfähigkeit deines iPad’s voll aus. Aber wir haben natürlich auch sichergestellt, dass aerofly FS weiterhin flüssig läuft, selbstverständlich auch auf älteren Modellen. Vor allem auf iPad’s mit Retina Display wird dich die Qualität der Grafik, vor allem im Cockpit begeistern.

Hier eine Übersicht der neuen Flugzeuge (verfügbar als In-App Käufe):

• Airbus A320: Das Mittelstreckenflugzeug Airbus A320 ist seit 1988 im Einsatz. Die A320 hat ein Abfluggewicht von bis zu 78.000 kg und kann maximal 180 Passagiere befördern. Mit der A320 wurde das Fly-By-Wire System bei zivilen Flugzeugen eingeführt. Der Pilot steuert dabei nicht über ein Ruderhorn mit direkter Verbindung zu den Rudern, sondern indirekt über Aktuatoren die wiederum von einem sogenannten Sidestick gesteuert werden. Auch im Cockpit wurde nahezu komplett auf neue Technik gesetzt. Alle Daten und Informationen werden an Monitoren angezeigt, analoge Instrumente sind nur noch als Backup zu finden.
• Learjet 45: Mit dem Learjet 23 legte William P. Lear im Jahr 1962 den Grundstein für alle modernen zweistrahligen Geschäftsreiseflugzeuge.
• King Air C90 GTx: Die King Air C90 GTx ist ein Geschäftsreiseflugzeug. Zwei Pratt&Whitney Turbinen vom Typ PT6-135-A mit je 400 kW Leistung bringen die Turbo-Prop Maschine auf eine Reisegeschwindigkeit von 500 km/h.
• Baron 58: Die zweimotorige Baron 58, ein Geschäfts- und Privatreiseflugzeug für bis zu sechs Personen, fliegt seit 1969.
• Aermacchi MB-339: Die Aermacchi MB-339 ist ein kunstflugtaugliches, doppelsitziges leichtes Erdkampf- und Aufklärungsflugzeug mit einer Turbine. In der Ausführung MB-339 PAN ist es die Maschine der italienischen Kunstflugstaffel Frecce Tricolori.
• Corsair F4U: Die F4U Corsair ist eines der bekanntesten Jagdflugzeuge des zweiten Weltkriegs. Entwickelt und gebaut wurde sie für die US Navy.
• Schleicher ASG 29: Die Schleicher ASG 29 ist ein elegantes, einsitziges Hochleistungssegelflugzeug für die FAI-18-m Wettbewerbsklasse.
• Wright Flyer: Das Fluggerät der Gebrüder Wright zählt als das erste steuerbare, motorgetriebene Flugzeug der Welt. Am 17. Dezember 1903 hob Orville Wright damit zum ersten Mal für 12 Sekunden ab.

-gk9992-

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Wir verwenden diese zum Ausliefern von Werbeanzeigen und zur Verbesserung unseres Services. Mehr Infos | Einverstanden