Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
UniversalTechnik, Gadgets & GerüchteVeröffentlicht am 25.05.12 um 13:05h | 0 Kommentare

Empfehlenswert: Schutzbrief fürs iPhone

Wenn wir mit unseren iPhones (oder auch iPads) durch die Lande ziehen, haben wir ja jedes Mal ein kleines Vermögen in der (Hosen-)tasche dabei. Denn zum Beispiel das neue iPhone 4S gibt es, wenn man es ohne Vertrag erwirbt, ja nicht unter gut 600€ zu haben. Und selbst wenn man sich ein iPhone mit Vertrag holt, zahlt man noch kräftig dazu.

Ist das Gerät dann einmal geklaut worden, fällt herunter oder geht verloren – Betroffene können davon sicherlich ein Lied von dem Ärger singen und werden uns zustimmen – ist es gut, wenn man eine Versicherung für seinen „Schatz“ abgeschlossen hat. Zum Beispiel bietet T-Mobile einen Handy-Schutzbrief an, den auch wir für unsere Geräte in der Redaktion abgeschlossen haben. Preislich ist das mit einmalig rund 50€ nicht ganz günstig, kann sich aber im Extremfall schnell wieder auszahlen. Denn ist erst einmal Flüssigkeit über das iPhone (wer trinkt nicht gerne mal einen Kaffee am Schreibtisch) gelaufen oder das Display gsprungen, weil ein harter Gegenstand draufgefallen ist (hatten wir gerade mit einem iPad 2), dann übernimmt die Versicherung die Reparaturkostenübernahme bei selbstverursachten Schäden wie Sturz- und Flüssigkeitsschäden sowie die Ersatzbeschaffung bei Totalschaden, Raub und Einbruchdiebstahl. Weitere Informationen dazu und vielem mehr im Versicherung-Infoportal zu diesem Produkt von AXA.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Wir verwenden diese zum Ausliefern von Werbeanzeigen und zur Verbesserung unseres Services. Mehr Infos | Einverstanden