Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
iPadTechnik, Gadgets & GerüchteVeröffentlicht am 07.03.12 um 13:29h | 0 Kommentare

Das neue iPad: Gerüchte im Überblick

In nicht einmal 6 Stunden ist es soweit, Apple wird in San Francisco um 19h deutscher Zeit wieder eine seiner berühmt-berüchtigten Pressekonferenzen abhalten. Seit Monaten ranken Gerüchte um das neue iPad, seit der Ankündigung des Presse-Events vor gut einer Woche hat die Gerüchteküche noch einmal richtig an Fahrt aufgenommen hat. Wir wollen kurz vor der Offenbarung des neuen iPads einmal einen Überblick auf genau diese Gerüchte geben, natürlich inklusive Einschätzung, was kommen könnte und was nicht…

  • Name: Eigentlich galt lange Zeit der Name „iPad 3“ in der Presse als gesetzt. Doch seit wenigen Tagen ist ein neuer Vorschlag im Umlauf: „iPad HD“. Klingt im ersten Moment etwas ungewöhnlich, könnte aber durchaus Sinn machen, um das wohl wichtigste Feature des neuen iPads, die höhere Auflösung, in den Fokus zu rücken. So ganz können wir es aber noch nicht glauben, dass Apple vom altbekannten Rhythmus abweichen wird. Möglich wäre natürlich auch ein „iPad 2S“ wie auch beim iPhone 4S, das halten wir aber für unrealistisch, da der mit erwarteten Auflösungsvervierfachung ein großer Schritt gemacht wird, der eine neue Modellbezeichnung verdient hätte.
  • Auflösung: Als mittlerweile relativ sicher gilt, dass das neue iPad dank neuem Retina-Display eine im Vergleich zu seinen beiden Vorgängern vierfache Auflösung bieten wird. Das sind atemberaubende 2048×1536 Pixel. Wir auch beim Schritt vom iPhone 3GS zum iPhone 4 greift Apple hier auf den Trick zurück, die Auflösung in beide Richtungen zu verdoppeln, so dass es keine Probleme mit alten Apps geben wird. Wenn die ersten Spieleentwickler die volle Auflösung in neuen 3D-Spielen ausnutzen, erwartet uns hier eine höhere Auflösung als bei PS3-Spielen…
  • Prozessor, GPU & Arbeitsspeicher: So viele Bildpunkte brauchen natürlich auch ordentlich Rechenpower, die dahintersteht. Vielleicht präsentiert Apple schon den Prozessor A6 mit Quad-Core-Power. Oder aber nur einen A5X mit aufgestockter Leistung. Klar dürfte auf jeden Fall sein, dass mehr Leistung zur Verfügung stehen wird. Dies gilt auch für die Grafikeinheit. Der Arbeitsspeicher wird wohl ebenfalls vergrößert, vermutlich auf 1GB.
  • Form: Das neue iPad wird aller Voraussicht nach die gleiche Form haben wie das iPad 2, allerdings mit einem kleinen Unterschied: es soll knapp einen Millimeter dicker werden, da die neue Leistungsfähigkeit auch mehr Strom frisst. Um die Laufzeit nicht kürzer ausfallen zu lassen, wird der Akku größer ausfallen. Durch flachere Kanten an der Rückseite soll dies aber nicht spürbar sein, auch beim Gewicht wird es wohl im Rahmen bleiben.
  • Home-Button: Nach dem Versand der Einladungen zum heutigen Event keimte aufgrund des Bildes (s.o.) das Gerücht auf, dass das neue iPad keinen Home-Button mehr haben wird. Dies halten wir aber für unrealistisch, das Foto ist wohl nur mit einem horizontal gehaltenen iPad entstanden.
  • Kamera: Auch hier wird Apple sicherlich etwas nachlegen, eine HD-Kamera auf der Vorderseite für Facetime dürfte es wohl geben. Die rückseitige Kamera wird wohl wieder mehr Pixel erhalten.
  • Preise: Der vielleicht wichtigste Punkt für viele von uns ist sicherlich der Preis. Gerüchteweise sollte das neue iPad bis zu 100€ teurer ausfallen, was wir aber für unrealistisch halten. Normalerweise behält Apple die Preise generationsübergreifend bei. Das iPad 2 wird wohl weiter im Verkauf bleiben und im Preis reduziert.
  • Software: iOS 5.1 wird ein paar neue Features bekommen. So wird das neue iPad sicherlich mit Siri ausgestattet. Großartige Änderungen wie z.B. bei iTunes und dem AppStore, die seit geraumer Zeit erwartet werden, wird es noch nicht geben.
  • Verkaufsstart: Beim iPad 2 war der Verkaufsstart in den USA 9 Tage nach der Vorstellung. Wir vermuten, dass dies diesmal auch der Fall sein wird, so dass das neue iPad am 16. März in die Läden kommen könnte. Ob dies nur für die USA gilt oder auch bei uns hierzulande so sein wird, ist unklar.
  • iPad nano: Auch um ein kleineres iPad ranken seit geraumer Zeit Gerüchte. Steve Jobs, der mittlerweile ja leider nicht mehr unter uns weilt, hatte sich immer gegen ein Mini-iPad ausgesprochen, der Erfolg der Konkurrenz in dieser Größe zeigt aber, dass ein Markt hierfür vorhanden wäre. Vielleicht ist es das berühmte “one more thing”, wir glauben aber eher (noch) nicht daran…
  • Wie gesagt, es sind alles nur Spekulationen, Gewissheit werden wir aber alle spätestens heute gegen 21h mit Ende der Pressekonferenz haben. Wir werden dann natürlich wieder berichten, was wirklich auf uns zukommt.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Wir verwenden diese zum Ausliefern von Werbeanzeigen und zur Verbesserung unseres Services. Mehr Infos | Einverstanden