Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
iPadTechnik, Gadgets & GerüchteVeröffentlicht am 16.01.12 um 10:18h | 0 Kommentare

Das iPad 3 kommt im März!?!

Wie Bloomberg aus angeblich zuverlässiger Quelle erfahren haben will, haben Apples Zulieferer Foxconn und Pegatron mit der Produktion des iPad 3 begonnen. Dies berichten auch asiatische Insider-Blogs.
Noch hat Apple nichts offiziell bekanntgegeben, aber wir wollen dir zumindest einen kurzen Überblick über den aktuellen – und unserer Meinung nach recht realistisch klingenden – Stand der Gerüchteküche geben.

Vorgestellt werden soll das iPad 3 auf der iWorld, die vom 26. bis zum 28. Januar in San Francisco stattfindet. Ein Verkaufsstart wird für den März 2012 prognostiziert.

Wie jedes Jahr wird sich die Technik gegenüber der Vorgängerversion deutlich verbessern. So soll der iPad-2-Nachfolger bei gleichbleibender Display-Größe von 9,7 Zoll ein Retina-Display bekommen, das schon im iPhone 4 begeistert hat. Dieses wird eine Auflösung von 2096 × 1536 Pixeln bieten und damit viermal soviel wie die bisherigen iPad-Modelle 1 und 2.
Um diese hohe Anzahl von Bildpunkten vor allem bei Spielen auch mit den nötigen Informationen beliefern zu können, wird viel Rechenpower benötigt. Dafür soll ein neuer A6-Prozessor mit vier Kernen sorgen.

Ebenfalls als wahrscheinlich gilt, das auch der schnelle Datenfunk LTE mit an Bord sein wird. Derzeit wird dieser schnelle Zugang von einigen Anbietern in den USA und Deutschland ausgebaut und die Netze dafür aufgerüstet. Gemunkelt wird auch von einer 8-Megapixel-Kamera, also das gleiche wie im aktuellen iPhone 4S, und der Spracherkennung Siri, ebenfalls im 4S neu eingeführt.

Das dies alles viel Strom fressen wird, dürfte jedem klar sein. Um trotzdem die grandiosen Laufzeiten des iPad 2 halten oder noch toppen zu können, wird vermutet, dass das iPad 3 einen deutlich leistungsfähigeren Akku enthalten wird. Die Spekulationen gehen bis zu 14 Ah, was mehr als eine Verdoppelung der Leistungsfähigkeit des iPad-2-Akkus wäre. Das dieser auch mehr Platz braucht und ein höheres Gewicht mit sich bringt, dürfte klar sein, weshalb das iPad 3 wahrscheinlich etwas dicker und schwerer wird als sein Vorgänger.

Wenn alle Neuerungen wie vermutet kommen, dürfte Apple auch weiterhin deutlicher Marktführer bei den Tablets bleiben. Doch ob es auch wirklich so sein wird, werden wir wohl erst erfahren, wenn Apple auf einer seiner legendären Pressekonferenzen das neue iPad 3 aus dem Hut zaubert. Wenn dies so weit ist, werden wir natürlich wieder berichten…

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Wir verwenden diese zum Ausliefern von Werbeanzeigen und zur Verbesserung unseres Services. Mehr Infos | Einverstanden