Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
QR-Code:
Bounty Hunter: Black Dawn im App Store
Preis & Download:
GRATIS
Bounty Hunter: Black Dawn iPhone iPad Download
Bounty Hunter: Black Dawn iOS
Bounty Hunter: Black Dawn [Universal]
Publisher:iFreyr Games
Genre:Action, Rollenspiel
Release:27.06.2013
News (4)
Test
Videos (1)
UniversalApp-VorstellungNeuerscheinungVeröffentlicht am 28.06.13 um 09:45h | 0 Kommentare

„Bounty Hunter: Black Dawn“ von Freyr Games: FPS ohne Pfiff

Eine der zahlreichen Neuerscheinungen vom vergangenen Spieledonnerstag ist der Shooter Bounty Hunter: Black Dawn (AppStore). Entwickelt wurde das Spiel von der chinesischen Spieleschmiede Freyr Games, die bereits mit Shootern wie Star Warfare:Alien Invasion (AppStore) und Star Warfare: Black Dawn (AppStore) sowie dem aktuell kostenlosen Endless-Runner Amazing Runner (AppStore) auf sich aufmerksam gemacht haben. Die neue Universal-App ist gut 200 Megabyte groß und kann für 2,69€ auf euren iOS-Geräten (ab iPhone 4, iPod touch 4. Generation & iPad 2) Platz finden.

Am Anfang stehst du erst einmal vor der Charakter-Wahl, wobei du aus vier Klassen (Sniper, Soldat, Mediziner & Techniker) die dir passende Kampfamazone herauspickst. Dann geht es los. Ein wirkliches Menü gibt es nicht, sondern du gelangst danach gleich in eine Basis. Von dieser aus kannst du dann die einzelnen Missionen ansteuern oder auch den Online-Modus starten, indem du einfach zu den entsprechenden Türen und Portale läufst und diese antippst. Das ist im ersten Moment etwas verwirrend. Ein alter Mann weist dich dort in die Geschichte ein, die wir aber mal getrost weg lassen wollen, und teilt dir neue Missionen zu.

Diese gilt es dann im Einzelspieler-Modus auf verschienenen Maps auf einem fernen Planeten voller Aliens zu erfüllen, wobei leider sehr schnell Langeweile aufkommt. Zwar unterscheiden sich die Missionsziele, doch die ersten Missionen finden alle auf der selben Map statt. Und selbst die Gegner warten immer an der gleichen Stelle – eintönig.

Mehr Spaß haben wir uns da vom PvP- und Online-Modus erhofft. Aber wirklich große Begeisterung wollte auch hier nicht bei uns aufkommen. Ok, einmal davon abgesehen, dass es noch nicht wirklich viele Gegner online gibt, gibt es keine positiven Überraschungen. Die Maps sind relativ detailliert gestaltet, aber auch ziemlich groß. Es ist alles prinzipiell ok, aber halt nur Mittelmaß.

Entscheidend bei einem Shooter sind Gameplay und Steuerung. Auf den Touchscreens ist es nicht so ganz einfach, einen Shooter zu steuern, viele Gamer schwören da eher auf physische Controller. Auch hier liefert Bounty Hunter: Black Dawn (AppStore) alles in altbekanntem Stil. Auf der linken Seite des Bildschirms steuerst du die Laufrichtung, rechts wird die Blick- und damit auch die Zielrichtung beeinflusst. Dazu gibt es noch einen Button zum Schießen mit leichtem Auto-Zielerfassung für ein genaueres und schnelleres Zielen und diverse weitere Buttons für dein Equipment und mehr. Dieses kannst du übrigens von getöteten Feinden und in Schatztruhen einsammeln sowie im Shop einkaufen. Dafür stehen dir eine bestimmte Anzahl an Slots zur Verfügung, die per In-Game-Cash auch noch erweitert werden können. Hier gilt es dann entweder lange zu spielen, um sich die Kohle dafür zu verdienen, oder aber via IAP nachzuhelfen…

Bounty Hunter: Black Dawn (AppStore) ist nicht schlecht – aber leider auch nicht wirklich gut. Die Optik ist gut, die Steuerung funktioniert ebenfalls. Der Einzelspieler-Modus ist recht eintönig, aber es gibt ja auch noch den Multiplayer-Modus. Gute Ansätze, aber unserer Meinung nach fehlen letzendlich etwas die Überraschungen und derr letzte Pfiff, um sich vom Mittelmaß abzuheben.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Wir verwenden diese zum Ausliefern von Werbeanzeigen und zur Verbesserung unseres Services. Mehr Infos | Einverstanden