Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
QR-Code:
Bounty Arms im App Store
Preis & Download:
4,49€
Bounty Arms iPhone iPad Download
Bounty Arms iOS
Bounty Arms [Universal]
Publisher:Kerosene LLC
Genre:Action, Abenteuer
Release:18.07.2013
News (3)
Test
Videos (1)
UniversalApp-VorstellungNeuerscheinungVeröffentlicht am 19.07.13 um 09:31h | 0 Kommentare

Bounty Arms: Action-Adventure mit toller Grafik

Etwas überraschend und ohne jegliche Ankündigung, von der wir etwas mitbekommen haben, haben Kerosene und Luma Arcade, das Team hinter dem spektakulären Actionspiel Bladeslinger Ep. 1 (AppStore), am gestrigen Spieledonnerstag ihren neuen Titel Bounty Arms (AppStore) in den AppStore gebracht. Das 3D-Action-Adventure kann als Universal-App für 4,49€ aus selbigem geladen werden. Der Download ist knapp 300 Megabyte groß, das Spiel ist leider nur in englischer Sprache erhältlich.

Im Spiel steuerst du einen Agenten der HOGS und musst Kopfgeld eintreiben. Am Anfang stehst du vor der Wahl, ob du mit dem Monster Goober, dem Roboter Flux Helix oder dem Menschen Drake Mass ins Spiel starten möchtest. Insgesamt bietet das Spiel 10 Missionen, in denen du dich durch die relativ schlauchförmigen Levels kämpfst. Allerdings gibt es auch einige Dinge zu entdecken, z.B. geheime Gänge, Schatztruhen und Türen. Um diese zu öffnen, benötigst du Gold, das du überall in den Levels einsammeln kannst. Per IAP kann es übrigens nicht nachgeordert werden.

Um den höchstmöglichen Score je Level zu erreichen, musst du alle herumliegenden Goldstücke einsammeln und alle Gegner töten – und das innerhalb der vorgegebenen Zeit. Zudem kannst du dir durch drei Nebenziele Goldboni verdienen, mit denen du deinen Agenten aufwerten kannst. Außerdem gilt es kleine Begleiter freizuschalten, die dir verschiedene Vorteile auf dem mühsamen Weg durch die langen Levels einbringen. Ist deine Gesundheit von den Feinden mal reduziert worden, helfen grüne Plus beim Aufladen. Reichen die nicht aus, wirst du an fair gesetzen Speicherpunkten reanimiert. Blaue Energie-Orbs füllen deine Energieanzeige. Ist diese voll, kannst du für kurze Zeit die unterschiedlichen Spezialfähigkeit deines Charakters einsetzen.

Optisch brennt das mit dem Unity Engine ein Effektfeuerwerk erster Güte ab. Auch die Umgebungen sind wunderbar detailliert und sehen echt klasse aus. Leider gibt es aber auch das eine oder andere kleinere Manko. So ist die Steuerung, die über ein Steuerkreuz links und zwei Buttons zum Springen und Schießen rechts recht einfach umgesetzt ist, leider manchmal etwas schwierig handhaben, um die Gegner auch wirklich zu erwischen. In den meisten Situationen musst du nur in eine bestimmte Richtung schauen und dann Feuern, dann nimmt die Spielfigur automatisch das nächstgelegene Ziel ins Visier. Manchmal klappt das aber auch nicht so richtig und man ballert wie wild in der Gegend rum, ohne etwas zu treffen. Zudem ist es teilweise etwas schwierig einzuschätzen, wo die Gegner nun gerde im dreidimensionalen Raum in der Luft um einen herumfliegen. Ärgerlich ist zudem, wenn getötete Feinde Gold und Gesundheits-Plus außerhalb des erreichbaren Bereiches fallen lassen, du sie quasi vor Augen hast, aber doch nicht einsammeln kannst.

Bounty Arms (AppStore) ist ein ordentliches Action-Adventure mit kleinen Schwächen. Dicke Pluspunkte sind sicherlich die tolle Grafik sowie die epische Untermalung in akustischer Form, der Umfang ist auch ok. Weitere Eindrücke vor dem Download liefert euch der unten stehende Trailer.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Wir verwenden diese zum Ausliefern von Werbeanzeigen und zur Verbesserung unseres Services. Mehr Infos | Einverstanden