Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
QR-Code:
Boom! Tanks im App Store
Preis & Download:
GRATIS
Boom! Tanks iPhone iPad Download
Boom! Tanks iOS
Boom! Tanks [Universal]
Publisher:The Codemasters Software Company Limited
Genre:Strategie, Action
Release:11.09.2013
News (3)
Test
Videos
UniversalApp-VorstellungNeuerscheinungVeröffentlicht am 12.09.13 um 09:02h | 0 Kommentare

„Boom! Tanks“ von The Codemasters: Panzerschlachten, die schnell eintönig werden

Als erste Neuerscheinung vom heutigen Spiele-Donnerstag haben wir uns auf Boom! Tanks (AppStore) gestürzt. Die Universal-App ist nach Colin McRae Rally (AppStore) das nächste iOS-Spiel der Spieleschmiede The Codemaster, in der sich alles um Panzer dreht. 241 Megabyte groß ist der Download des kostenlosen Freemium-Spieles.

In Boom! Tanks (AppStore) sitzt du am Steuer eines Panzers und musst auf dem Schlachtfeld gegnerische Panzer eliminieren. Klingt auf den ersten Blick absolut spaßig.

Leider ist das Gameplay doch etwas einfacher gehalten, als wir es uns wünschen würden. Du kannst dich leider nicht frei auf den Maps bewegen, sondern der Panzer fährt vollkommen von alleine. Du musst einfach nur am Anfang eines Gefechtes mit einem gegnerischen Panzer den Finger aufs Display nehmen und den Feind für kurze Zeit anvisieren. Dann ist das Ziel markiert und die Ballerei kann losgehen.

Hierbei kommt es lediglich auf das richtige Timing an. Jedes Mal, wenn deine Kanone fertig geladen ist, rotiert ein Strich über einen in mehrere Abschnitte unterteilten Balken. Ziel ist es, durch einen Tap aufs Display genau dann zu feuern, wenn der Strich im perfekten Bereich ist. Denn dann richtest du beim Gegner den größten Schaden an und steigerst natürlich so deine Chance, das Gefecht zu gewinnen. Die Gesundheit beider Panzer wird oben in zwei Balken gegenübergestellt. Wessen Balken zuerst bei Null ist, hat logischerweise verloren.

Im Hauptquartier gibt es verschiedene Missionstypen. Die Kampagne wartet mit den schwersten Gegnern auf dich, bringt aber auch am meisten Belohnung ein. Am Anfang solltest du dir aber erst einmal ein paar Sporen in den leichteren Nebenmissionen verdienen. Die Belohnung in Form von Cash kannst du dann in Upgrades für deinen Panzer investieren, um ihn stärker zu machen. Zudem erreichst du Erfahrung und kannst so hochleveln.

Für jedes Mal hochleveln bekommst du etwas der zweiten In-Game-Währung geschenkt, dem Gold. Dieses kann natürlich – wie auch der Cash – auch via IAP eingekauft werden. Und muss es auch, wenn du dir irgendwann einen Panzer der zweiten und dritten Klasse kaufen willst und nicht immer nur mit deinem Anfangsgeschenk der Panzer-Einstiegsklasse K1 durch die verschiedenen Gegenden fahren willst. Denn die gibt es entgegen der Panzer in K3 nur gegen Gold.

Und dann wäre da noch eine weitere Freemium-Beschränkung: die Vorräte. Diese werden oben links auf dem Display angezeigt und verbrauchen sich bei jeder Mission ein wenig. Sind sie alle, bekommst du beim ersten Mal noch als Werbung für einen kostenpflichtigen VIP-Zugang mit weiteren Vorteilen eine Ladung geschenkt. Ist diese auch alle, heißt es IAP oder Wartezeit in Kauf nehmen.

Naja, da hatten wir uns etwas mehr erhofft. Am Anfang macht Boom! Tanks (AppStore) noch Spaß, doch schnell wird einem durch das restriktive und sehr einfach gehaltene Gameplay langweilig. Die F2P-Begrenzungen stören den Spielfluß ebenfalls, zumindest wenn man keinen IAP in Anspruch nimmt. Optisch ganz nett gemacht, fehlen uns hier etwas mehr Einflußmöglichkeiten im Gefecht und optimalerweise auch ein Mehrspieler-Modus, damit man nicht nur gegen KI-Gegner spielen muss.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Wir verwenden diese zum Ausliefern von Werbeanzeigen und zur Verbesserung unseres Services. Mehr Infos | Einverstanden