Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
Site Skin Ad
Technik, Gadgets & GerüchteVeröffentlicht am 22.10.13 um 20:32h | 0 Kommentare

Apples Keynote zusammengefasst: iPad Air, iPad mini mit Retina-Display und mehr

Apples Keynote ist gerade zu Ende gegangen. Wir wollen euch nun wie versprochen mit einer kompakten Zusammenfassung aller wichtigen Neuvorstellungen versorgen. Angefangen wurde mit den üblichen Zahlen. 9 Millionen verkaufte iPhones am ersten Wochenende – der größte iPhone-Launch bisher! Dann ging es um iOS. 200 Millionen Geräte haben innerhalb von fünf Tagen auf iOS 7 umgestellt. Mittlerweile laufen 64% aller Geräte mit dem neuen Betriebssystem

Dann ging es um das neue OS X Mavericks, das uns als iOS-Spiele-Magazin nicht so sehr interessieren soll. Die Neuerungen waren ja bereits auch alle auf der letzten WWDS gezeigt worden. Interessant ist aber, dass OS X kostenlos angegeben wird. Dann wurde neue MacBook Pros mit 13 und 15 Zoll vorgestellt. Beide Geräte sind günstiger als bisher, mit neuem Prozessor, bis zu 9 Stunden Akku-Laufzeit. Gefolgt wurden sie von dem neuen Mac Pro, der schwarzen Röhre mit Wahnsinnsleistung. Verkaufsstart ab Dezember ab 2999$.

Weiter ging es mit dem Thema Apps, genauer gesagt mit den redesignten iMovie, Garageband, iPhoto und iWork. Auch hier gibt es einige Neuerungen, die aber nicht weiter erwähnt werden sollen….

…damit wir zum Wichtigsten des Abends kommen können – den neuen iPads. Zuerst wurde das neue iPad Air vorgestellt, das die Reihe der 9.7-Zoll-Display-Geräte fortsetzt. Das iPad der 5. Generation bietet eine um 20% geringere Dicke (nur 7,5 Millimeter dick) und wiegt unter 500 Gramm. An Bord ist der neue A7-Prozessor (aus iPhone 5S bekannt) zusammen mit dem M7 Co-Prozzessor und 64 Bit (bis zu 8 mal schneller, 72 höhere Grafikleistung als das erste iPad). Es bietet 5 Megapixel Kamera, 1080p-Videos, neue Facetime-Kamera und mehr – aber kein Touch ID. Verkaufspreise ab 499$, das ipad 2 bleibt für 399$ im Programm.

Gefolgt wurde das iPad Air vom neuen iPad mini, das nun endlich mit Retina-Display aufwartet. Unglaubliche 2048×1536 Pixel flimmern über den nur 7,9 Zoll großen Bildschirm, also die gleiche auflösung wie beim großen iPad. Ebenfalls verbaut ist der A7-Prozessor mit 64 Bit. Verkaufsstart ist im November (noch ist kein genaues Datum bekannt) und wird 399$ kosten.

Zudem gibt es neue Covers für 39$ und Cases für 79$ beim großen iPad und etwas günstiger fürs kleine iPad. das war es an Neuerungen. Wie sieht euer Fazit aus? Seid ihr enttäuscht oder freut ihr euch über die Neuerungen?

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Wir verwenden diese zum Ausliefern von Werbeanzeigen und zur Verbesserung unseres Services. Mehr Infos | Einverstanden